• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Klinker-Cup: Ein geschichtsträchtiges Turnier

07.01.2015

Zetel Das Turnier hat sich im Laufe von knapp drei Jahrzehnten einen Namen gemacht, der weit über die Grenzen Frieslands bekannt ist. Der im Jahre 1987 erstmals ausgetragene „Klinker-Cup“ hat nichts von seiner Attraktivität eingebüßt und hat mittlerweile einen Kultstatus erreicht. Ende Januar/Anfang Februar ist es wieder soweit, denn dann treten in der Zeteler Großraumsporthalle Fußballer aus dem Kreisgebiet in Aktion und wetteifern um die begehrten Trophäen.

Begonnen hat alles 1987 – damals noch im ganz bescheidenen Rahmen. Beim Wettbewerb „Frieslands beste Fußballer“ sicherte sich die Auswahl des Gastgebers FC FW Zetel den Sieg. Im Vorraum der Halle war die Caféteria untergebracht. Die ehrenamtlichen Helfer mit Lisa Bödecker an der Spitze mussten sich unter provisorischen Bedingungen mächtig sputen, um die groß Zahl von Schaulustigen mit Speisen und Getränken zu versorgen.

Pokale aus Ton

Der Schweinebrücker Künstler Acki Jürgens fertigte in den Anfangsjahren die begehrten Siegerpokale aus Ton an. Schon bei der ersten Auflage war die Resonanz der Fußballfans riesig, so dass sich die Organisatoren entschlossen, in den Folgejahren die Gäste in einem großen Festzelt unmittelbar neben der Sportstätte zu bewirten. Diese Lösung hat sich bis heute bewährt. Zunächst auf einen Turniertag begrenzt, wird mittlerweile an vier Tagen Hallen-Fußball der ganz besonderen Art geboten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Höhepunkt in der Geschichte der einzelnen Turniere war sicherlich der „Klinker-Cup 1990“. Zu dieser Veranstaltung konnten die FC-Verantwortlichen nach Öffnung der innerdeutschen Grenze Kicker des Landmaschinenkombinats Fortschritt, Gäste aus Güstrow, begrüßen. Die Kicker aus Mecklenburg-Vorpommern wurden im Laufe ihres Aufenthaltes in Jever von Landrat Bernd Theilen und von Oberkreisdirektor Dr. Eckart Bode offiziell empfangen. Weiterhin lief als absoluter Höhepunkt die „Uwe-Seeler-Traditionsmannschaft“ auf. Der Ex-Profi war zwar verletzt, reiste aber dennoch an und hieß die Fußballer im Verlauf seiner Ansprache willkommen.

Der Ehrenspielführer des Deutschen Fußball-Bundes war mit den Weltmeistern Bernd Hölzenbein und Jürgen Grabowski angereist. Zum Prominententeam zählten unter anderem auch Felix Magath und Torhüter Wolfgang Kleff.

Voll besetzte Ränge

Der Torwart lief dann 1991 erneut in Zetel mit der „Fohlen-Auswahl“ von Borussia Mönchengladbach auf.

Auch in den Folgejahren ohne Prominentenmannschaften liefen die Klinker-Cup-Begegnungen immer vor voll besetzten Rängen ab. Die große Zuschauerresonanz hat nie nachgelassen und wird sich wohl auch beim „Klinker-Cup 2015“, der am 29. Januar beginnt und am 1. Februar endet, fortsetzen.

August Hobbie Varel / Mitarbeiter
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.