• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Squash: Emmanuel David siegt beim Turnier in Schortens

02.04.2016

Schortens Einige Squash-Spieler der Boast-Busters Jeverland (BBJ) haben jetzt am Schortenser Racket Day teilgenommen.

Dabei konnte Kai Wehneit (BBJ) sich in der Qualifikationsrunde erstmals gegen Vereinskameraden Jens Mahler durchsetzten. Beim 12:10, 11:8 war es bis zum Ende eng.

Bei ihrem ersten Turnierspiel hatte Elvira Ikkert (Fitness-World) es mit dem erfahrenen Turgay Kececi (BBJ) zu tun. Hier konnte sie gut mitspielen und fordert Kececi beim 6:11, 7:11 zu längeren Ballwechseln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen interessanten Turnierverlauf hat die 15-jährige Vivian Wehneit (BBJ) aufzuweisen. In der Qualifikation siegte sie kampflos gegen den jüngeren Cassian Bürke. In der ersten Hauptrunde sollte sie dann gegen den an Position zwei gesetzten Stefan Gausmann treffen. Doch auch Gausmann fehlte unentschuldigt. So zog sie mit zwei „Siegen“ ins Viertelfinale ein und erzielte mit dem achten Platz ihr bestes Ergebnis bei einem Erwachsenturnier.

Der Rüstersieler Emmanuel David zog mit Siegen über den 10-jährigen Tom Matzeschke, sowie Dennis Nommensen und den Hamburger Lennard Hinrichs ins Halbfinale ein. Hier traf er erneut auf einen Hamburger. Gegen Patrik Lehmann zeigte er für die Zuschauer ein starkes Spiel und siegte am Ende souverän mit 11:7, 11:2 und 11:7.

Im Finale traf David auf den 15-jährigen Joke Ulrich (BBJ). Vor seinem ersten Finale schaltete Ulrich bereits seine Teamkollegen Kai Wehneit, Jan Focken und Frank Zeh aus. Im Finale war der Franzose David aber noch eine Nummer zu groß.

In den weiteren Platzierungsspielen sicherte sich Patrick Lehmann (Hamburg) Platz drei vor Frank Zeh (BBJ). Für Marko Badberg sprang nach drei Siegen über Kececi, Lennard Hinrichs (Hamburg) und Jan Focken (BBJ) sowie einer Niederlage gegen Patrik Lehmann der fünfte Platz heraus. Dahinter folgten Focken, Hinrichs und Vivian Wehneit.

Los-Pech hatte indes Nico Lassowski (BBJ): Lediglich in der ersten Runde unterlag er Lehmann (Hamburg). Dann gewann er gegen Kececi, Dennis Nommensen und Stefan Spieß (alle BBJ).

Bei seinem Turnier-Comeback nach fast zwei Jahren zeigte Frank Bosse (BBJ) eine gute Leistung und wurde am Ende Zwölfter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.