• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Esther Henseleit zieht positive Bilanz

10.09.2014

Varel Eine positive Bilanz hat Esther Henseleit nach den deutschen Meisterschaften der Frauen gezogen, bei denen die junge Golferin – wie berichtet – am Sonntag den achten Platz belegt hatte. Die 15-jährige Varelerin freut sich über die Top-Ten-Platzierung bei der DM auf der Anlage des GC Hardenberg, hätte sich aber natürlich gerne noch weiter nach vorne gearbeitet. Schließlich hatte der dritte Platz für sie nach verhaltenem Start (Rang 21, 78 Schläge) dank zweier nachfolgender furioser Runden (Rang 5/69, Rang 3/70) absolut in Reichweite gelegen.

„Natürlich ist das ein bisschen schade. Aber unterm Strich bin ich zufrieden mit meiner Leistung“, erläutert Henseleit. „Zumal die anderen am Finaltag extrem gut gespielt haben, und es selbst, wenn es bei mir am Sonntag besser gelaufen wäre, wohl trotzdem nicht gereicht hätte.“

Mit dem Platz im niedersächsischen Levershausen sei sie gut zurechtgekommen. „Das Schwierigste dort sind die Grüns. Aber ich habe vor allem am zweiten und dritten Tag echt gut geputtet.“ Das habe ihr bei der Aufholjagd vom 21. auf den zwischenzeitlichen dritten Platz geholfen. Am Finaltag musste der Start des Wettkampfes gleich mehrmals aufgrund starken Nebels verschoben werden. Alles andere, als eine einfache Situation für Henseleit, die sich dreimal vergeblich auf den Beginn vorbereitet hatte, ehe es wirklich losgehen konnte. „Das war schon ungewohnt und eine besondere Situation – aber das Problem hatten die anderen auch“, erläutert die 15-Jährige.

Henseleit hatte im bislang erfolgreichsten Jahr ihrer noch jungen Laufbahn unter anderem großen Anteil am Gewinn der Bronzemedaille des Hamburger GC in der Frauen-Bundesliga. In der Rangliste der „Deutschen Golf Liga“ wird die Varelerin auf dem fünften Platz geführt. Zudem gewann sie vor kurzem im Trikot der deutschen Mädchen-Nationalmannschaft mit dem Junior-Team Germany (zwei Mädchen, zwei Jungen) fast sensationell den inoffiziellen EM-Titel bei den „European Young Masters“.

„Das ist echt ein gutes Jahr für mich“, betont Henseleit. „Ich freue mich natürlich sehr darüber und hoffe, dass es so weiter geht.“ Im Alter von acht Jahren hatte sie erstmals zum Golfschläger gegriffen, mittlerweile weist sie ein imponierendes Handicap von +3,1 vor. Und die ehrgeizige Friesländerin arbeitet akribisch daran, ihr Spiel noch weiter zu verbessern. „Man muss weiter trainieren und trainieren und darf nie erwarten, dass alles von selbst so weitergeht.“

Ihr Trainer beim Hamburger GC Falkenstein, Christian Lanfermann, hält große Stücke auf die 15-Jährige. „Esther bringt ganz viel mit, was man braucht, um gutes Golf zu spielen. Spielwitz, ein bisschen frech sein. Und sie ist eine Arbeiterin, so dass ich ihr noch viel Großes zutraue“, sagt Lanfermann. „Sie hat den Traum, das irgendwann beruflich zu machen – und ich glaube, das kann sie gut packen.“

Nach den Hamburger Mannschaftsmeisterschaften am kommenden Wochenende, bei dem Henseleits Team des GC Falkenstein als Favorit startet, steht bereits die nächste große Herausforderung für die Varelerin an: die deutsche Jugend-Meisterschaft. Bei den Titelkämpfen vom 19. bis 21. September gibt es für die amtierende Vizemeisterin nur ein Ziel in der Altersklasse 16: „Ich will gewinnen.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.