• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Boule: Favoriten setzen sich durch

08.05.2012

VAREL Jan Garner und Martin Kuball aus Osterholz-Scharmbeck haben am Sonnabend auf dem Schlackeplatz am Vareler Waldstadion erwartungsgemäß bei den Boule-Landesmeisterschaften in der Kategorie Doublette den Titel gewonnen. Das favorisierte Team setzte sich vor zahlreichen Zuschauern am Ende souverän durch.

So gewannen sie im Halbfinale mit 13:9 gegen Honoré Balié und Oliver von Alten. Im Finale siegten sie mit 13:7 gegen Jens Kögel und Olaf Koszewski aus Langenhagen, die damit bei den vom Pétanque-Club Jadeboule Varel bestens organisierten Titelkämpfen Vize-Landesmeister wurden. Rang drei belegten Honoré Balié und Oliver von Alten (Braunschweig/Hannover) gemeinsam mit Torsten Degen und Lutz Richardt (Langenhagen/Braunschweig).

Bestes Team aus der Region waren am Ende des Tages Ralf Brauner und Mike Wiemers vom Jever Pétanque-Club. Beide qualifizierten sich durch diese gute Platzierung für die deutschen Meisterschaften, die am 19. und 20. Mai in Neuffen/Baden-Württemberg ausgetragen werden. Platz 28 belegten Hedy Schlotterbeck und Gerold Schelenz vom Jever Pétanque-Club und Platz 30 ihre Clubkameraden Thorsten Röben und Holger Hillebrecht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vom gastgebenden Pétanque-Club Jadeboule Varel waren aufgrund zahlreicher organisatorischer Verpflichtungen nur zwei Teams an den Start gegangen. Karin und Hans-Hermann Husmann belegten Platz 83 und Kai Renken und Peter Westermann Platz 93.

„Die Bedingungen waren ausgezeichnet und der Platz war in einem sehr guten Zustand“, lobte Sieger Jan Garner, fünffacher Deutscher Meister und mehrfacher WM- und EM-Teilnehmer, den veranstaltenden Pétanque-Club Jadeboule Varel. In der Tat hatte das Organisationsteam um Günter Lünstedt, Erster Vorsitzender des PC Jadeboule, brillante Arbeit im Vorfeld der Landesmeisterschaften geleistet. In dreiwöchiger Arbeit bis teilweise in die späten Abendstunden hinein hatten die zahlreichen Helferinnen und Helfer von der Gabel bis zum Profi-Grill alles organisiert und aufgebaut. Für das leibliche Wohl der Spieler und Fans war bestens gesorgt.

Ein großes Lob verteilten Lünstedt und Club-Pressesprecher Uwe Emde auch an das Gartenamt der Stadt Varel, das dem Veranstalter kräftig bei der Vorbereitung des Schlackeplatzes am Waldstadion half, und ebenfalls an den Vareler Rugby-Club, der die nötige Infrastruktur zur Verfügung stellte. „Das war eine tolle Werbung für unseren Sport“, freuten sich Lünstedt und Emde. Beide hoffen, dass man den einen oder anderen Zuschauer künftig auf der eigenen Anlage an der Weberei zu einem Probetraining sehen wird. „Unser Sport ist leicht erlernbar. Zudem sind Erfolge schnell zu erzielen“, so Lünstedt und Emde.

 @ Mehr Infos unter http://www.jadeboule.de/joomla

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.