• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Turnier: Finale begeistert mit Squash auf hohem Niveau

31.12.2016

Schortens Zu einer Neuauflage des Vorjahresfinales ist es beim Squashturnier um den „27. Fitness-World-Cup“ in Schortens gekommen. In der Heimspielstätte der Boast-Busters Jeverland (BBJ) verteidigte Turnierfavorit Dennis Jensen vom Bundesligisten 1. SC Diepholz seinen Titel durch einen glatten Drei-Satz-Sieg gegen den Rüstersieler Emmanuel David. Bester BBJ-Spieler war Marvin Stöhr, der nach einem 1:3 im kleinen Finale gegen Lars Feist (Braunschweig) auf dem vierten Platz landete.

27 Spieler hatten für das Niedersachsen-Masterturnier gemeldet – darunter diverse Akteure der gastgebenden Boast-Busters um Trainer und Turnierleiter Mathias Urban. Die besten Aussichten der Lokalmatadore hatten dabei neben Stöhr noch Joke Ulrich und Mark Schleheck. In der ersten Runde musste sich der Jeverländer Jan Focken derweil überraschend dem Oldenburger Alexander Trebitz mit 1:2 geschlagen geben. Ein starkes Spiel machte der elfjährige Tom Matzeschke (BBJ) trotz einer 2:3-Niederlage gegen Lars Bürgerhoff (Achim-Baden).

In der zweiten Runde kam es zwischen dem ersten Fitness-World-Cup-Sieger von 1990 Frank Fiedler (Rüstersiel) und Schleheck (BBJ) zu einem spannenden Derby, das der erfahrene Fiedler hauchdünn in fünf Sätzen gewann. Im Viertelfinale drehte Stöhr gegen den späteren Fünften Stefan Gausmann aus Wales einen 0:2-Satzrückstand noch in einen knappen Sieg um.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Halbfinale gab es keine Überraschungen: Jensen (gegen Lars Freist) und David (gegen Stöhr) setzten sich jeweils mit 3:0 durch und zogen ins Endspiel ein, das zu einer klaren Angelegenheit für den Diepholzer wurde. „Beide zeigten Squash auf sehr hohem Niveau in Verbindung von Kraft, Beweglichkeit und Virtuosität“, schwärmte BBJ-Trainer Urban: „Beide konnten den Ball dem Namen ihrer Sportart entsprechend quasi an der Wand zerquetschen, ihn aber auch mit einem minimalen Impuls des Handgelenks sanft über die untere Begrenzung der Frontwand, das sogenannte Tin, schubsen.“ Dabei war der Bundesligaspieler dem Franzosen aber immer eine Länge voraus.

Im unteren Tableau holte sich Focken (BBJ) mit vier Siegen noch einen versöhnlichen 17. Platz. Er verwies unter anderen Jan Matzeschke (BBJ), der überraschend SVN-Kaderspieler David Lünnemann bezwang, sowie Mathias Urban und Tom Matzeschke auf die Plätze. Am 7. Januar steht bereits die nächste SVN-Jugendrangliste in Achim-Baden auf dem Programm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.