• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

KLINKER CUP: „Freezeland“ heizt kräftig ein

28.01.2009

ZETEL Beim Klinker-Cup in Zetel vom 29. Januar bis 1. Februar wird nicht nur Fußball gespielt, sondern auch kräftig gefeiert. Am Sonnabend, 31. Januar, spielt ab 21 Uhr im Festzelt vor der Halle die Band „Freezeland“ aus Friedeburg. Mit Musik von Status Quo, Billy Idol, Metallica, AC/DC, Gary Moore, U2 hin zu den Beatles sorgen sie für Stimmung. Auch moderne Songs der etwas härteren Gangart sind zu hören. Der FC Zetel als Veranstalter weist darauf hin, dass zu dieser öffentlichen Party alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind.

Der Klinker-Cup in der Großraumsporthalle bei der Haupt- und Realschule in Zetel beginnt am Donnerstag, 29. Januar, mit „Schülern am Ball“. Am Freitag kommen die Minis und die Altherren zum Zuge, ab 19 Uhr steigt die Altherrenparty mit DJ im Festzelt. Am Sonnabend findet das Betriebssportturnier statt und ab 21 Uhr die Party mit „Freezeland“.

Am Sonntag gehen Frieslands beste Fußballer an den Start, um 17 Uhr beginnt das Endspiel um den Klinker-Cup. An allen Tagen gibt es Bewirtung und Musik im Festzelt vor der Halle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mehr Infos unter www.fc-zetel.de

Rosemarie Janßen und Irmgard Plantör haben vor 51 Jahren gemeinsam ihre Lehre bei Gemischtwaren Röben begonnen. Nächste Woche geben sie gemeinsam im Extra-Markt ihren Ausstand.

Von Traute Börjes-Meinardus

zetel 14 Jahre alt waren Rosemarie Janßen und Irmgard Plantör, als sie am 1. April 1958 ihre Lehrzeit beim Gemischtwarenhandel Fritz Röben in Bohlenberge begonnen haben. „Anfangs haben wir uns gesiezt“, erinnern sich die beiden Zetelerinnen, aber schon schnell war das Eis gebrochen und sie wurden Freundinnen. Und sind es bis heute geblieben. Lange Jahre haben sie für dieselben Arbeitgeber gearbeitet, in dieser Woche gehen sie beide in den Ruhestand.

In den 51 Jahren haben sie viel gemeinsam erlebt und den Strukturwandel des Einzelhandels vom Tante-Emma-Laden zum Supermarkt miterlebt.

Prägend waren die Lehrjahre. „Im ersten Jahr durften wir nur den blauen Kittel tragen und hauptsächlich nur putzen“, erinnert sich Irmgard Plantör, im zweiten Jahr konnten die beiden Mädchen nachmittags den blauen gegen den weißen Kittel tauschen und die Kunden bedienen. Sie mussten losen Reis, Mehl, Zucker, Salz und Tee abwiegen und auch Kohlen verkaufen und kassieren. „Dabei haben wir Kopfrechnen gelernt“, sagt Rosemarie Janßen.

Nach der Lehre trennten sich die Wege der beiden Frauen kurz, Irmgard Plantör arbeitete bei „Kaiser’s Kaffee“ in Zetel und Rosemarie Janßen in Wilhelmshaven im Einzelhandel. Aber schon 1965 hatten sie wieder denselben Arbeitgeber, „Ihr Platz“ in Zetel. Es folgte die Familienphase, Irmgard Plantör bekam zwei Kinder, Rosemarie Janßen eins. Seit Anfang der 90er Jahre bis heute waren die beiden Freundinnen wieder auf der Arbeitsstelle vereint. Sie waren im Extra-Markt in Zetel für das Auffüllen der Regale zuständig.

Jetzt im Ruhestand wird die Freundschaft weiter Bestand haben, da sind sich die Frauen ganz sicher. Zum Einstieg in den Ruhestand wollen sie als erstes ihre Männer zum Essen einladen. Die beiden kennen sich gut, haben sie doch lange Jahre gemeinsam bei der Firma Böcker in Zetel gearbeitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.