• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Im rot-weißen Konvoi nach Friedeburg

11.12.2017

Friedeburg 50 festlich beleuchtete und geschmückte Trucks und Quads rollen am Samstag, 16. Dezember, ab 16 Uhr durch Friedeburg und Hesel. Initiator und Organisator dieses besonderen Events sind die Quad-Engel Ostfriesland.

Andrea Bunjes von den Quad-Engeln freut sich auf diese tolle Aktion und bedankt sich schon im Vorfeld für die tolle Unterstützung, die sie überall erfährt. Mit dem Erlös der Veranstaltung sollen das Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich Wilhelmshaven und die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Gemeinde Friedeburg unterstützt werden.

Startpunkt des etwa zweistündigen Weihnachtskonvois ist das Friedeburger Gewerbegebiet. Der Konvoi setzt sich von der Industriestraße über den Rußlandweg und den Mickenbarger Weg in Richtung Hesel in Bewegung. Über die Heseler Straße, den Friedeburger Weg und den Hohen Weg fahren die von Quads begleiteten Laster wieder in Friedeburg ein. Dort geht es über den Geescheweg und die Katharinenstraße durch die Siedlungen, bevor der Konvoi wieder über den Mickenbarger Weg und Rußlandweg zurück zum Startpunkt fährt.

Es werden viele Schaulustige erwartet. Wer Lust hat, darf sich gerne aktiv an der Veranstaltung beteiligen und mit Laternen, Lichterketten und Kerzen die Fahrer an der Strecke willkommen heißen. Während des Konvois ist die Fahrroute für den allgemeinen Verkehr gesperrt. Kurze Wartezeiten sind nicht auszuschließen und sollten für die gute Sache in Kauf genommen werden, sagte Andrea Bunjes. Parkplätze an der Schule „Altes Amt Friedeburg“, auf dem Schützenplatz und im Gewerbegebiet Friedeburg werden ausgeschildert.

Nach der Fahrt, die gegen 18 Uhr beendet sein wird, können die funkelnden Fahrzeuge auf dem Gelände der ehemaligen Firma Esser (Industriestraße 4) bei Musik, Bratwurst, Kuchen und Getränken bestaunt werden.

Auch in Varel haben die Quad-Engel vor einigen Jahren für Aufsehen gesorgt. Sie hatten Kinder der Außenstelle des Vareler Waisenstift in Borgstede/Winkelsheide überrascht. Quads und 14 Zugmaschinen rollten lautstark durch das Wohngebiet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.