• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

BOßELN: Friesensportler bestätigen hohes Niveau

16.06.2008

ROSENBERG Der Kreisverband Ammerland drückte dem ersten Wettkampftag der Landeseinzelmeisterschaften im Straßenboßeln des Klootschießerlandesverband Oldenburg e.V. deutlich seinen Stempel auf. In Rosenberg (KV Waterkant) sicherten sich Starter aus dem Ammerland 13 der 20 zu vergebenden Titel und strichen damit den Löwenanteil ein. Drei Titel gingen an den gastgebenden Kreisverband Waterkant, zwei Titel an Stadland sowie je ein Titel an Butjadingen und Friesische Wehde. Der erste Wettkampftag stand ganz im Zeichen der Jugendklassen F bis B mit dem abschließenden Vergleich der Ältesten, Frauen IV und Männer V.

Den mit Abstand ältesten Starter der diesjährigen Meisterschaften entsandte der Kreisverband Butjadingen mit dem 89-jährigen Wilhelm Ruch (Blexen) in der neuen Altersklasse Männer V (älter 70 Jahre).

Jugend F: Die erstmals bei Landeseinzelmeisterschaften startende Jugendklasse F erfreute sich guten Zuspruchs und fand in Jannes Heinen (Spohle) und Vanessa Heinz (Moorriem) ihre ersten Meister, die nun mit den jeweils fünf Nächstplatzierten in zwei Wochen im FKV-Finale gegen die ostfriesischen Meister antreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jugend E: Jonas Schüler (Esenshamm) setzte sich auch diesmal wieder in seiner Altersklasse durch und verwies Michel Albers (Ruttel) und Kevin Kutsche (Garms) auf die Medaillenplätze. Nadine Frerichs (Petersfeld) eröffnete für das Ammerland den Medaillenregen und setzte sich an der Spitze gegen Pauline Lenz (Mentzhausen) und Laura Römermann (Spohle) durch.

Jugend D: Mit der Holzkugel querte Torben Meyer (Moorriem) als einziger Starter die 1000-Meter-Linie und gewann deutlich vor Marvin Helmers (Ammerland) und Eike Held (Garms). Mit der Gummikugel konnte Rene Bödecker (Torsholt) nach dem E-Jugend-Titel im vergangenen Jahr auf Anhieb auch in der älteren D-Klasse überzeugen und mit zwei Meter Vorsprung den Titel vor Fin Jochims (Moorriem) und Titelverteidiger Marcel Frerichs (Spohle) einfahren. Marie-Anna Dunkhase (Leuchtenburg) holte den D-Titel mit der Holzkugel und ließ dabei Lena Wittje (Bredehorn) und Janine Borchers (Howiek) nicht den Hauch einer Chance. Ina Oltmer (Holtange) musste sich da mit der Gummikugel schon mehr der Konkurrenz erwehren und konnte Maren von Ohlen (Westerscheps) und Jessica Bischoff (Schweewarden) auf die Plätze verweisen.

Jugend C: Steffen Diers (Moorburg-Hollriede) zieht als neuer Landesmeister mit der Holzkugel in den Vergleich mit den Ostfriesen ein, und sieht Malte Gröne (Kreuzmoor) und Kai Stoffers (Waddens) an seiner Seite. Mit der Gummikugel bewies Keno Vogts (Hollwege) seine derzeitige Extraklasse. Mehr als 130 Meter betrug am Ende der Vorsprung von Wiebke Bödecker (Torsholt) mit der Holzkugel vor den Verfolgerinnen Laura Hansing (Burhave) und Marieke Eggers (Schweinebrück). Deutlich knapper der Sieg von Jacqueline Hupens (Halsbek) mit der Gummikugel vor Mareike Stroje (Schweinebrück) und Patricia Timmermann (Mentzhausen).

B-Jugend: Einen fulminanten Startwurf legte Malte Boekhoff (Bentstreek) mit der Holzkugel zum Gewinn der Goldmedaille hin. Ruven Stoffers (Altjührden) und Ludger Ruch (Esenshamm) begleiten den neuen Meister in den FKV-Titelkampf. Mit der Gummikugel setzte sich Björn Haßmann (Spohle) knapp gegen Stefan Dupiczak (Grabstede) und Nils Schomaker (Spohle) durch. Ivonne Cordemann (Roggenmoor-Klauhörn) hat mit der Holzkugel knapp das bessere Ende und die Goldmedaille für sich vor Julia Busboom (Augusthausen) und Anna-Lena Heubült (Hollwege).

Zum Tagesabschluss gingen die Ältesten der insgesamt 42 Klassen an den Start: Frauen IV und Männer V. Bei den Frauen IV entwickelte sich ein vereinsinternes Fernduell zwischen Hilde Ehlers und Rekordmedaillengewinnerin (19 Einzelmedaillen bei Landesmeisterschaften) Christa Fuhr (beide Gießelhorst-Hüllstede), das Hilde Ehlers am Ende über sechs Meter zur Goldmedaille entscheiden konnte. Mit Abstand hinter den beiden Führenden holte Gertrud Thormählen (Kreuzmoor) die Bronzemedaille. In der erstmals bei den Einzelmeisterschaften vertretenen Altersklasse Männer V lieferten sich die beiden Halsbeker Herbert Coldewey und Johann van Düllen mit der Holzkugel ein knappes Rennen um die Goldmedaille mit dem besseren Ende für Herbert Coldewey. Bronze ging mit kleinem Abstand an Herbert Braams (Schweinebrück). Mit der Gummikugel setzte Willi zur Mühlen (Streek-Hohenberge) die Bestmarke und gewann Gold vor Wilhelm Reents (Jever) und Suntke Reents (Obenstrohe).

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.