• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Friesische Talente tragen sich erneut in Siegerliste ein

21.06.2017

Oldenburg /Friesland Am dritten und letzten Turnierwochenende des „5. Jade-Weser-Port-Grandprix“ standen in der Oldenburger Sporthalle am Haarenesch 181 junge Tischtennisspieler an den Platten. Initiator Dieter Jürgens (Jever) zeigte sich mit der Resonanz zufrieden: „Die Vereine haben die Vorteile dieses Turniers erkannt.“

Insgesamt haben 509 Akteure (Jugend und Schüler) an der Serie teilgenommen. Der Elsflether TB stellte mit 30 Kindern die meisten Teilnehmer. Insgesamt brachte der ETB zu den drei Turnieren 62 Kinder ein. Der MTV Jever war mit 33 Kindern vertreten, der TuS Horsten mit 26. Den Mini-Pokal für die beste Tageswertung nahm der Elsflether TB mit 72 Punkten entgegen, gefolgt von Eintracht Sengwarden (26) und TuS Sande (18).

In der Gesamtwertung der drei Turniere wurde Julia Hillmer vom STV Wilhelmshaven (82 Punkte) bei den U-22-Juniorinnen Erste, gefolgt von Mareike Schneider (Elsflether TB/80) und Alissa Hera (STV Wilhelmshaven/53). Im Mädchenwettbewerb – getrennt von den Jungen gewertet – war Mareike Schneider Erste vor Alea Augustin (TuS Sande). Die Gesamtwertung gewann Alea Augustin (82) vor Mareike Schneider (63).

Bei den Schülerinnen A blieb Alea Augustin (5:0) in Oldenburg unbesiegt. Hier führt die Sanderin auch die Gesamtwertung mit 89 Punkten an. Zweite wurde Hannah Detert (MTV Jever/45). Faustyna Stefanska vom TuS Horsten kam auf 29 Punkte.

Den Wettbewerb der B-Schülerinnen gewann Hannah Detert (6:0) und damit auch die Gesamtwertung (94). Faustyna Stefanska holte 33 Punkte. Bei den C-Schülerinnen siegte Charlotte Bünnemeyer (GW Mühlen/6:0). Julia Maaß (Vareler TB/4:2) wurde Dritte. Eine ausgeglichene 3:3-Bilanz (3:3) wiesen Amy Cohrs (TuS Obenstrohe), Leyla Oglialora (MTV Jever), Luisa Scharff (TuS Sillenstede) und Mia Rania Bellabiod (TuS Obenstrohe) auf. Auch hier führt Hannah Detert die Gesamtwertung (62) an. Amy Cohrs (57) wurde Zweite, Mia Rania Bellabiod (52) Vierte.

Im Feld der U-22-Junioren blieb Domenik Felker (Elsflether TB/7:0) in Oldenburg unbesiegt. Zweiter wurde Rainer Grimm (Eintracht Sengwarden/6:1), Fünfter Christian Göken (TuS Horsten/5:2). Felker führt auch die Gesamtwertung (95) an. Dritter wurde Rainer Grimm (66), gefolgt von Janek Hinrichs (MTV Jever/55) und Göken (43).

Bei den Jungen traten in Oldenburg 36 Sportler an. Ohne Niederlage gewann Niklas Jabs (TSV Ganderkesee/8:0). Julius Fehrlage (TTV Cloppenburg/61) wurde Gesamtsieger. 28 A-Schüler kämpften an der Hunte um die Platzierungen. Frederik Wessel (Eintracht Sengwarden/7:0) siegte vor seinem Vereinskameraden Rainer Grimm (6:1). Wessel (98) lag auch in der Gesamtwertung vorn vor Grimm (87).

Bei den B-Schülern ließ sich Melih Basyigit (7:0) den Tagessieg nicht nehmen. Marvin Sprey (TuS Horsten/5:2) wurde Dritter. In der Gesamtwertung hieß der Sieger Justin Felker (Elsflether TB/77). Sprey sammelte 33 Zähler ein. Gleich 34 C-Schüler traten in Oldenburg an. „Um den Nachwuchs müssen wir uns keine Sorgen machen“, sagte Jürgens. Sieger wurde Tom klein Holthaus (TV Dinklage/6:0). Eine 4:3-Bilanz wiesen Lukas Kaiser (Heidmühler FC), Johannes Alexander Inden, Carlo Krause und Moritz Roos (alle MTV Jever) auf. Gesamtsieger wurde Malte Sodtalbers (Oldenburger TB/79). Krause kam auf 51 Punkte, Moritz Roos auf 47 Zähler.

Im Herbst startet der 6. Grandprix. Gespielt wird in Rastede (21./22. Oktober), Jever (10./11. Februar 2018) und Oldenburg (9./10. Juni 2018).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.