• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Vorhang auf zur Sportlerwahl

22.01.2018

Friesland Das Geheimnis der Nominierten ist gelüftet: Ab sofort stehen 15 Kandidaten im Blickpunkt, die im vergangenen Jahr herausragende Erfolge gefeiert haben. Auch bei der 24. Wahl von Frieslands Sportlern des Jahres bestimmen nun die NWZ-Leser wieder mit der Abgabe ihrer Stimmen ihre Favoriten in den drei Kategorien Mannschaft, Sportler und Sportlerinnen.

Abstimmen auf drei Wegen

Nur korrekt ausgefüllte Wahlcoupons bzw. Stimmkarten, die bis zum Einsendeschluss (Freitag, 23. Februar) eingehen, werden berücksichtigt. Gültig sind nur Stimmzettel, auf denen sich drei Kreuze befinden – pro Kategorie eines. Das Abstimmen ist auch bequem über das Internet möglich. Der Wahlcoupon wird mehrmals bei der Vorstellung der Kandidaten in den NWZ-Ausgaben abgedruckt. Zudem liegen ab diesem Montag Stimmkarten aus in den NWZ-Redaktionen in Varel und Jever, ab Mitte der Woche zudem einige Exemplare im Bürgerbüro der Gemeinde Zetel sowie in den Rathäusern in Varel, Jever, Schortens sowie in Sande. Coupons und Stimmzettel können per Post unter dem Stichwort „Sportler des Jahres 2017“ an die NWZ in Varel (Schloßstraße 7, 26316 Varel) gesendet oder dort direkt bzw. bei der NWZ in Jever (Am Kirchplatz 9) abgegeben werden.

Online abstimmen unter

Online abstimmen unterwww.nwzonline.de/sportlerwahl-friesland

Unter Berücksichtigung der Vorschläge von Fachverbänden und Vereinen im Kreissportbund Friesland hat eine Jury aus KSB-Vorstandsmitgliedern und NWZ-Sportredaktion Friesland eine Vorauswahl getroffen. Dabei sind die 15 Nominierten aus 13 Sportarten, auch zur Freude des KSB-Vorsitzenden Kai Langer, erneut ein Spiegelbild der großen Vielfalt im friesischen Sport.

Die NWZ-Leser  können nun bis einschließlich Freitag, 23. Februar, ihre Favoriten in den drei Kategorien wählen. Verkündet werden die Sieger  bei der feierlichen Sportlerehrung am Donnerstag, 8. März, im Vareler „Tivoli“.

Nominiert sind folgende erfolgreiche Athletinnen:

Svenja Brunken (23 Jahre): Die Reitsportlerin der RG Dangast gewann im Turnierjahr 2017 auf Seduktion gleich mehrere M*-Springen. Zudem qualifizierte sie sich für das Finale der Weser-Ems-Meisterschaft und ritt ihr erstes S-Springen.

Laura Gawenda (22): Die Sportkeglerin des MTV Jever wurde, nachdem sie sich bei den Landestitelkämpfen den vierten Platz gesichert hatte, deutsche Vizemeisterin bei den Juniorinnen und trat beim internationalen Nationen-Cup für Deutschland an.

Lea Sophie Kunst (16): Die Beachvolleyballerin des Vareler TB wurde mit ihrer Partnerin aus Hildesheim deutsche Vizemeisterin in den Altersklassen U 17 und U 18. Zuvor hatte sie neben den beiden Landestiteln auch den U-17-Bundespokal gewonnen.

Lena Merkel (14): Die Gerätturnerin des TuS Glarum, die seit Jahren Stammgast auf den Siegerpodesten auf Kreis- und Bezirksebene ist, gewann 2017 bereits zum sechsten Mal den Kreisturnwettkampf und wurde Kreismeisterin.

Andrea Schultze-Süsens (29): Die Zeteler Schießsportlerin vom SV Etzhorn wurde mit dem Kleinkaliber liegend DM-Dritte in der Handicap-Klasse sowie dank Landesrekord zudem Landesmeisterin mit dem Luftgewehr.

Ebenfalls zur Wahl stehen folgende Sportler:

Sören Bruhn (22): Der Klootschießer des KBV Schweinebrück wurde Meister des Friesischen Klootschießerverbands (FKV). Zudem holte er auf Landesebene Gold mit der Kloot- und Bronze mit der Hollandkugel.

Zeno Janßen (12): Das Bowlingtalent des Heidmühler FC feierte als zweifacher Landesmeister (Einzel/Doppel) und neuer Jugendnationalspieler seine internationale Turnierpremiere.

Tobias Jürgens (21): Der Basketballer des BV Bockhorn führte sein Team als Kreisliga-Topscorer zum Aufstieg in die Bezirksklasse, wo er aktuell erneut bester Korbschütze ist, und bis ins Halbfinale des Bezirkspokals.

Tom Matzeschke (12): Der Squasher der Boast-Busters Jeverland gewann in der U 13 erstmals sowohl die niedersächsische als auch die norddeutsche Jugendrangliste. Mit der U 19 der BBJ wurde er Nordverbund-Meister.

Uwe Schmalstieg (73): Der Leichtathlet des TuS Zetel ist mit seiner Zeit über 1500 Meter (6:04,17 Min.) Sechstbester in der deutschen Rangliste der Männer 70 und bereitet sich akribisch auf die DM der Senioren vor.

Henning Busch
Lokalsport
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2510