• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

SG peilt Wiedergutmachung an

23.11.2018

Friesland Auf Wiedergutmachung vor heimischer Kulisse sind die Bezirksoberliga-Basketballer der SG Cleverns-Sandel aus. Bezirksklassen-Schlusslicht TuS Oestringen muss im Ammerland ran, während das ursprünglich für diesen Samstagabend angesetzte Heimspiel des Bezirksligisten BV Bockhorn gegen den SV Nordenham ausfällt. Geprüft wird zurzeit der 22. Dezember als neuer Austragungstermin.

Bezirksoberliga

SG Cleverns-Sandel - Rasta Vechta II (Sonnabend, 19.30 Uhr, Dannhalmsweg). Die Heimbilanz der Grün-Weißen lässt in dieser Saison noch stark zu wünschen übrig: Ein Sieg aus drei Partien und eine Korbdifferenz von minus 49 Punkten. Nur gegen die Reserve von Fortuna Logabirum konnte zum Saisonstart ein Sieg (59:57) bejubelt werden, danach gab es gegen den VfL Löningen und den TV Georgsmarienhütte zwei deftige Klatschen.

„Wir können uns das auch nicht recht erklären“, sagt SG-Kapitän Andre Sjuts: „Auswärts klappt es ja immer bedeutend besser. Vielleicht liegt es daran, dass wir in der Halle am Dannhalmsweg in Jever kein Training absolvieren können und so auch halbe Auswärtsspiele in eigener Halle haben.“ Trotz der widrigen Bedingungen soll das Ruder nun herumgerissen werden – gegen einen Gegner, der nur schwer auszurechen ist.

„Sie haben einen sehr großen Kader und setzen viele Spieler ein, sodass man sich schwer vorbereiten kann“, weiß Dominik Horn. Die beiden besten Punktesammler der Gäste sind Hendrik Gruhn und Max Haskamp mit 23,3 und 10,7 Punkten pro Partie.

Gruhn ist es auch, der den SG-Spielern aus dem letzten Heimspiel gegen Vechta mit 13 verwandelten Dreiern noch in unliebsamer Erinnerung ist. „Das darf uns nicht nochmal passieren!“, warnt Sjuts, der diesmal in Thorben Kley einen Debütanten an seiner Seite hat. Fehlen werden Stefan Exner und Jörg Hinrichs.

Bezirksklasse

TuS Petersfehn II - TuS Oestringen (Sonntag, 14.30 Uhr). Als Aufsteiger in die höhere Spielklasse tun sich die Timberwolves enorm schwer und stehen nach sieben Saisonspielen noch immer mit leeren Händen da. Auch beim Tabellenvierten aus dem Ammerland dürfte es nichts zu holen geben.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.