• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Bohlken wirft Kloot am weitesten

31.08.2017
NWZonline.de NWZonline 2017-08-31T05:02:15Z 280 158

:
Bohlken wirft Kloot am weitesten

Friesland Zweimal Gold, einmal Silber: So lautete die Bilanz der friesischen Nachwuchswerfer bei der Landesmeisterschaft des Friesischen Klootschießerverbandes Oldenburg (KLVO) im Klootschießen. 84 Kinder von der A- bis E-Jugend hatten in Westerstede in den zehn Altersklassen (männlich/weiblich) um die Platzierungen gekämpft. Dabei konnten die Talente aus dem Ammerland auf dem Robert-Dannemann-Sportplatz ihren Heimvorteil nutzen. Überraschend führen sie gleich beide Wertungen in den Klassen vor den ansonsten erfolgsgewohnten Talenten aus Butjadingen und Stadland an.

Den Jugendpokal in der männlichen Konkurrenz gewann das Ammerland mit 217,50 Metern vor Butjadingen (212,20 m) und Stadland (149,70 m). Auch der Jugendpokal der Mädchen bleibt im Ammerland (233,15 m), gefolgt von Butjadingen (209,05) und Stadland (126,05).

Den Titel in der männlichen A-Jugend machten zwei EM-Teilnehmer erneut unter sich aus. Es gewann Bjarn Bohlken mit einem Höchstwurf von 77,45 Metern mit dem 375-Gramm-Kloot. Der Neu-Grabsteder verbesserte seine bisherige persönliche Bestleistung damit um einen Meter. Vizemeister wurde Rico Wefer (Mentzhausen/62,55 m).

Derweil gelang bei den B-Jungen Thore Bruns (64,60 m) die überlegene Titelverteidigung. Auch der Waddenser stellte damit eine persönliche Bestleistung auf und steigerte sich um zwei Meter. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Tom Eilers (Specken/37,65 m) und Marvin Tetzlaff (Hollwege/33,50 m).

Die jüngeren Jahrgänge werfen mit dem 250-Gramm-Kloot. Bei den C-Jungen ging es eng zu. Es siegte Thorben Bohlken (Grabstede/41,75 m) vor Ben Sanders (Reitland/ 39,15 m), während Vorjahressieger Jardo Bolles (Kreuzmoor/39,05 m) Dritter wurde.

Eng zusammen war auch die Spitze bei den D-Jungen. Es gewann Rian Büthe (Mentzhausen/25,45 m) vor Wilko Suhr (Reitland/23,45 m) und Tom Koester (Hollwege/ 23,25 m). In der männlichen E-Jugend holte Devin Hillmer (Mentzhausen/29,55 m) erneut Gold. Auch diesmal gewann Lasse Cordes (Büppel/ 26,35 m) die Silbermedaille. Bronze ging an Simon Specht aus Hollwege (25,70 m).