• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Wurfstarke Friesländer schaffen Sprung in EM-Kader

03.02.2020

Friesland Es knisterte vor Spannung: Während des drittletzten Durchgangs der Championstour 2019/2020 haben die Werferinnen und Werfer des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) in Halsbek und Pfalzdorf letztmals um Punkte für die Qualifikation zur Europameisterschaft gekämpft.

Die Tageswertung der Männer gewann Ralf Look (Großheide). Bei den Frauen setzte sich Jana Schonvogel (Schweinebrück) mit der Eisenkugel an die Spitze. Die beiden jugendlichen Sieger zeigten überragende Leistungen. In der männliche Jugend gewann Thore Bruns (Waddens) mit bärenstarken Würfen, in der weiblichen Jugend sorgte Jana Idema (Kreuzmoor) für hochgezogene Augenbrauen.

Männer

Der viermalige Toursieger und Gesamtführende Ralf Look gewann die Männerkonkurrenz mit 1997 Metern. Dahinter landeten Martin Siebolds (Burhafe/1955 m) und Kai Stoffers (Waddens/1937 m), die zuvor meist außerhalb der Punkteränge gelegen hatten. Bernd-Georg Bohlken aus Grabstede (1845 m/6.) überzeugt mit seiner Konstanz. Ole Renken aus Grabstede (1762 m/11.) schaffte es erneut in die Punkteränge. An diesen schrammte Manuel Runge aus Kreuzmoor (1746 m/13.) um zwei Meter vorbei.

Den Sprung ins EM-Team haben aus dem Landesverband Oldenburg Bohlken, Stefan Runge, Manuel Runge und Hendrik Rüdebusch geschafft. Siebolds kletterte von Rang 19 noch auf einen Kaderplatz. Sven Frerichs aus Ruttel hatte Pech. Er war als Elfter in den Durchgang gegangen.

Auch die erfahrenen Ralf Klingenberg, Matthias Gerken und Harm Weinstock müssen zu Hause bleiben. Im zwölfköpfigen Männerteam sind die Ränge elf und zwölf die Reserveplätze. In den drei anderen Kadern – Frauen und die beiden Jugendklassen – gibt es jeweils einen Reserveplatz.

Frauen

Sieben Boßlerinnen umfasst das EM-Team der FKV-Frauen. Mit ihrer bisher besten Saisonleistung gewann die Schweinebrückerin Jana Schonvogel (1488 m) die Tageswertung. Dahinter reihten sich Hannah Janßen aus Blomberg  (1430 m) und Mareile Folkens aus Waddens (1404 m) ein. Punkte gewannen Lea-Sophie Oetjen (Zetel-Osterende/ 1386 m/7.), Feenja Bohlken aus Halsbek (1320 m/4.) und Johanna Pollmann aus Torsholt (1246 m/12.).

Für Jana Schonvogel gab es doppelten Grund zur Freude. Sie kletterte vom EM-Reserverang noch auf den sechsten Platz. Astrid Hinrichs und Feenja Bohlken hatten das EM-Ticket schon gelöst.

Männliche Jugend

Fünf Plätze waren bei den Jungen zu vergeben. Ein Ausrufezeichen setzte Thore Bruns. Der Waddenser gewann mit 2049 Metern und übertraf damit sogar die Siegesweite der Männer. Nach verhaltenem Start hatte der 17-Jährige mit dem Flüchterschlag einen starken Wurf nach dem nächsten abgerufen. Die letzten drei Würfe waren einen Augenweide: 295 Meter, 280 Meter und 301 Meter. Bruns katapultierte sich mit dieser Topleistung noch auf den Reserveplatz des EM-Kaders.

Auf Rang zwei landete Marian Jahnke aus Westeraccum (1967 m), Rang drei belegte Jelto Schiffmann (Südarle/1933 m). In die Punkteränge schafften es auch Niklas Cording aus Gießelhorst/Hüllstede (1743 m/4.) und Brian Wessels aus Torsholt (1703 m/6.). Ebenso wie Jonte Tapken aus Moorriem schafften sie es aber nicht mehr in den Kader.

Weibliche Jugend

Bei den Mädchen gibt es vier EM-Plätze. Jana Idema aus Kreuzmoor lieferte eine absolute Topleistung ab: 1436 Metern sind beeindruckend und hätten der erst 15-Jährigen Platz zwei im Frauenfeld eingebracht. Sie war in den ersten beiden Durchgängen der Championstour leer ausgegangen. Aber dann startete sie richtig durch. Während der Siegerehrung war sie eine der glücklichsten Werferinnen, hatte sie sich doch noch einen EM-Stammplatz erkämpft.

Die Gesamtführende Imke Hiljegerdes aus Halsbek hatte mit 1200 Metern als Siebte auch wieder Zählbares verbuchen können. Danach reihten sich Zarah-Marie Martens aus Petersfeld (1193 m) und Dania Göckemeyer aus Stollhamm (1132 m) ein. Die Championstour ist mit diesem Durchgang noch nicht beendet. Die Sieger, Platzierten und Tourverbleiber werden am Freitag, 29. Mai, in Pfalzdorf (weiblich) und Halsbek (männlich) sowie im Finale mit allen Klassen am Freitag, 3. Juli, in Halsbek gesucht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.