• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Der Kreispokal, das Wiedersehen, die Teilnehmer

12.02.2021

Friesland Der VfB Oldenburg hat am 30. Dezember das Endspiel im E-Football-Kreispokal Jade-Weser-Hunte gegen den TuS Elsfleth mit 6:5 gewonnen. Im Spiel um Platz drei setzte sich der Heidmühler FC am selben Tag im Friesland-Derby mit 7:6 gegen Rot-Weiß Sande durch. Die beiden Finalisten wiederum traten Mitte Januar bei der Niedersachsenmeisterschaft an. Dabei war sowohl für den VfB als auch für Elsfleth in der zweiten Runde Endstation.

Nun könnte es bei der an diesem Freitag startenden Kreismeisterschaft ein Wiedersehen an den Bildschirmen geben. Denn neben den Kreispokalsiegern Kai Kaissis, Max Kohlenberg und Nico Knystock vom VfB Oldenburg sowie Vize-Pokalsieger Dorian Berndt und Tim Kramp vom TuS Elsfleth treten unter anderen auch die Pokal-Halbfinalisten Finn Biesterfeldt, Sandro Hamann und Fabian Klische vom Heidmühler FC sowie Justin Wollmer von Rot-Weiß Sande an.

Aus Friesland greifen bei der Kreismeisterschaft zwölf Teams aus sieben verschiedenen Vereinen zu den Controllern. Mit mehr als einer Mannschaft nehmen dabei der BV Bockhorn, der Heidmühler FC, der FC Zetel und RW Sande teil. Hinzu kommt jeweils eine Mannschaft der SG Wangerland, des TuS Sillenstede und der JSG Friesische Wehde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aus Oldenburg nehmen neben dem VfB acht Teams aus den Vereinen GVO, FC Ohmstede, VfL Oldenburg und SV Ofenerdiek teil. Aus der Wesermarsch sind es neben den Elsflethern 13 Mannschaften aus den Clubs SV Phiesewarden, ESV Nordenham, TuS Einswarden, SpVgg Berne, SC Ovelgönne, SG Großenmeer/Bardenfleth, SG Schwei-Seefeld-Rönnelmoor und SV Brake.

Aus dem Ammerland stellen die Vereine TuS Ofen, FC Querenstede, TuS Ocholt und FC Rastede insgesamt sieben Teams. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld mit vier Mannschaften von der Jade aus den Clubs ESV Wilhelmshaven und SG Sengwarden/Fedderwarden.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.