• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Bruhn ergattert erneut Bronze

05.09.2017

Friesland Bei der Landesmeisterschaft mit der Hollandkugel hat sich Sören Bruhn wie im Vorjahr die Bronzemedaille gesichert. Der Friesensportler aus Schweinebrück katapultierte das Wurfgerät bei den Titelkämpfen des Klootschießer-Landesverbandes Oldenburg (KLVO) auf dem Außendeichgelände hinter dem Sportplatz in Kleinensiel mit zehn Würfen auf 929,4 Meter.

Überhaupt waren die Medaillenränge der Männer-Konkurrenz ein Spiegelbild der Vorjahres-Meisterschaft. Der FKV-Meister Hendrik Rüdebusch (Vielstedt-Hude) knackte diesmal mit 1018,4 Metern die Tausend-Meter-Marke. Silber ging an Keno Vogts aus Hollwege mit 987,9 Metern. Er hatte Pech und den Schafzaun getroffen. „Der Boden war gut“, sagte er: „Mir wäre es aber natürlich lieber gewesen, wenn das Gatter zum Durchflüchten offen gewesen wäre.“

Hinter Bronzemedaillen-Gewinner Sören Bruhn platzierten sich Michel Albers aus Ruttel (901,0 m), Thorben Cordes aus Spohle (831,5 m), Janik Bruns aus Abbehausen (829,5 m) und Marvin Harbers aus Hollwege (796,4 m).

Den Titel bei den Frauen schnappte sich die Deutsche Meisterin und vierfache Verbandsmeisterin Wiebke Schröder aus Haarenstroth mit 794,4 Metern. „Nach dem Regen habe ich nicht mit so einer guten Bodenbeschaffenheit gerechnet“, sagte sie. „Das ist eine tolle Strecke mit kleinen Herausforderungen.“ Damit sprach die Haarenstrotherin für fast alle Werferinnen und Werfern. Die 1200 Meter lange Bahn mit festem Kleiboden auf sandigem Untergrund und kleinen Hindernissen (ein trockener Graben, ein Zaun) bot perfekte Bedingungen. Erstmals hatten Landesmeisterschaften in Kleinensiel stattgefunden.

Die neue Vizemeisterin Antje Wulff (Mentzhausen) kam mit dem Drehwurf auf 530,3 Meter. Die Bronzemedaille gewann knapp dahinter Brigitte Sanders aus Reitland mit 530,0 Metern. Auf den weiteren Plätzen folgten Elin Wefer aus Mentzhausen (501,0 Meter), Neele Bruns aus Waddens (489,2 m) und Svenja Girnus aus Esenshamm (461,5 m).

In jeder Altersklasse haben sich die sieben besten Aktiven zugleich für die FKV-Meisterschaft am kommenden Samstag an gleicher Stelle qualifiziert. Nur Werfer, die an der Landesmeisterschaft teilgenommen haben und die Qualifikation zur FKV-Meisterschaft geschafft haben, können dort den Sprung in den Kader schaffen, der im kommenden Jahr zur deutschen Meisterschaft fährt. Darauf verzichtete indes bereits der amtierende Deutsche Meister der Männer, Tim Wefer aus Mentzhausen.


     www.klv.oldenburg.de 

Weitere Nachrichten:

FKV