• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Friesensport: Grünenkamp besiegt Angstgegner Torsholt mit 3:0

13.10.2020

Friesland Die friesländischen Frauenboßel-Teams waren wieder im Punktspieleinsatz. In der Landesliga ist Meister Schweinebrück noch ohne Punktverlust.

Landesliga

Zetel/Osterende - Schweewarden 2:3 Remis. Zetel lag mit der Holz bei der Wende vier Wurf vorn (2,052). Das holten die Gäste mit der Gummi (3,041) auf. Schweewarden fehlten nur elf Meter zum Sieg.

Schweinebrück – Westerscheps 14:0. Eine Klatsche für die Ammerländerinnen: Der Landesmeister siegte mit der ersten Holz (8,038) und der ersten Gummi (6,048). Schweinebrücks Mannschaftsführerin Astrid Hinrichs sagte: „Die Holz hat einen guten Tag erwischt. Ab der Wende lief es dann auch bei der Gummi gut“. Die Schepserin Sandra Schedemann war beeindruckt: „Wir waren ohne jede Chance. Die Gastgeber haben einen super Tag erwischt und alles getroffen.“

Sandelermöns – Roggenmoor/Klauhörn 2:2. Da war nichts übrig. Die Gäste legten mit der Holz (2,028) vor. Das holte der Absteiger mit der Gummi (2,073) anschließend gut auf. Die Friesländerinnen gingen insgesamt mit knappen 45 Metern in Front. Die Ammerländer Mannschaftsführerin Bianca Schliep analysierte: „Wir lagen in der Gummi gleich am Anfang einen Schoet hinten, da wir die Steilheit der Straße beim Anwurf unterschätzt hatten. Nach der Aufnahme hatten die Gegner dann einen guten Durchgang und wir lagen dann gleich drei bis vier Schoet hinten. Auf der Rücktour konnten wir dann noch zwei davon abbauen.“ Bei der Holzgruppe sei es genau anders herum gewesen. „Also passt das mit dem Ergebnis von 2:2 ziemlich gut und spiegelt auch die Leistung wieder“, so Schliep.

Schweinebrück II – Bredehorn 10:2. Für den klaren Schweinebrücker Sieg sorgte die Holz (10,045) vom neuen Tabellenführer. Die Gäste sahen mit der Gummi (2,088) gut aus. „Die Gummi tat sich etwas schwer. Die Holz hingehen brillierte“, so die Gastgeberinnen.

Grünenkamp – Torsholt 3:0. Konstanz zeigten die Gastgeberinnen mit der Holz (57 Wurf/2,070) und der Gummi (56 Wurf/49 Meter). Die Gäste warten weiter auf die ersten Pluspunkte. Die Grünenkamperin Heike Kuhlmann sagte: „Gegen Torsholt haben wir uns immer schwer getan. In den vergangenen Jahren ist uns kein Sieg gelungen. Nach der Babypause ist Sabrina Fass wieder dabei. Wir haben uns über den glücklichen Sieg gefreut.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.