• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Dezimierte Kiebitze wehren sich auswärts vergeblich

07.09.2017

Friesland Der vergangene Spieltag stand für die Landesliga-Spieler der U 15 des FSV Jever unter keinem guten Stern. Nachdem sich bereits in der Woche ein Spieler leicht verletzt hatte, musste die Mannschaft kurzfristig noch auf zwei weitere gesundheitlich angeschlagene Akteure verzichten. So unterlagen die Kiebitze in Cloppenburg.

Landesliga, C-Junioren: BV Cloppenburg - FSV Jever 4:2. Trotz der Verletztenmisere versuchte Jever von Anfang an Druck aufzubauen, was zunächst auch gelang. Bereits in der vierten Minute konnte Bjarne Hohn eine Flanke direkt zum Führungstreffer für den FSV weiterverarbeiten. Kurze Zeit später glich der BV Cloppenburg durch einen Freistoß von Simon Zwick direkt am Strafraum zum 1:1 aus (20.). Wenige Augenblicke später fiel schon das nächste Tor für die Gastgeber durch Matteo Imhoff, der eine weitere Standardsituation nutzte.

In der zweiten Hälfte erarbeiteten die Kiebitze sich immer wieder Chancen, die der BV Cloppenburg jedoch durch ein besseres Stellungsspiel zunichte machte. Auch wenn die Gastgeber immer wieder dicht vor das Tor des FSV gelangten, war es Phillip Andre Hübner, der nach einem Eckstoß die Führung zum 3:1 ausbaute (50.). Doch die U 15 aus Jever gab nicht auf und erzielte durch Claas Roschke kurz danach den Anschlusstreffer zum 3:2 (52.). Um noch den Ausgleich zu erzielen, versuchte der FSV nun noch offensiver zu spielen, was dem Gegner Räume öffnete, die er schließlich zum 4:2 von Max Oleinikow auch nutzte (61.).

Tore: 0:1 Hohn (4.), 1:1 Zwick (20.), 2:1 Imhoff (23.), 3:1 Hübner (50.), 3:2 Roschke (52.), 4:2 Oleinikow (61.).

Bezirksliga, B-Junioren: JFV Varel - JFV Norden II 7:2. Einen Saisonauftakt nach Maß feierte Varel. Norden ging zwar in der 12. Minute durch Alexander Michel in Führung, doch ein Doppelschlag von Lorenz Plettenberg brachte die Gastgeber Mitte der ersten Hälfte auf die Siegerstraße. Am Ende stand ein deutlicher 7:2-Heimsieg.

Tore: 0:1 Michel (12.), 1:1, 2:1 Plettenberg (23., 28.), 3:1Ehmen (32.), 4:1 Marx (40.), 4:2 Ramy (49.), 5:2 Kaup (66.), 6:2 Marx (69.), 7:2 Loers (79.).

FSV Jever - Eintracht Emden JFV 3:3. Seinen ersten Punkt im zweiten Saisonspiel holte Jever. Die Gastgeber konnten nach einem Rückstand eine zweimalige Führung nicht ins Ziel retten. Am Ende mussten sich die Kiebitze mit einem 3:3-Unentschieden zufrieden geben.

Tore: 0:1 Wolkow (34.), 1:1 Urban (51.), 2:1 van den Ent (60.), 2:2 Jakobs (61.), 3:2 Jackson (70.), 3:3 Uecker (74.).

Heidmühler FC - JFV Harlingerland 2:5. Die zweite Niederlage im dritten Spiel kassierte der HFC. Die Gastgeber um Trainer Holger Krey gerieten bereits früh durch Johannes-Siebelt Schmidt in Rückstand (3.), doch die Freude der Gäste sollte nur sechs Minuten dauern. So markierte Leo Maiwald nach neun Minuten den Ausgleich. Ilja Schmidt erhöhte nach einer Viertelstunde auf 2:1 für die Gäste. Mit dem 3:1 kurz vor der Pause brachte Markus Stecker seine Jungs schließlich auf die Siegerstraße.

Tore: 0:1 Schmidt (3.), 1:1 Maiwald (9.), 1:2 Schmidt (15.), 1:3 Stecker (39.), 1:4 Schmidt (60.), 1:5 Anar (64.), 2:5 Krey (80.).

Bezirksliga, C-Junioren: JSG Wilhelmshaven - FC Zetel 5:0. Schlusslicht Zetel kassierte auch im dritten Saisonspiel eine Niederlage. Über weite Strecken der ersten Hälfte konnten die Wehde-Kicker die Partie offen gestalten. Kurz vor der Pause machten die Gastgeber dann ernst. Dem 1:0 von Henri Rogosik (32.) folgte das 2:0 durch Luca Herrn (35.). Im zweiten Spielabschnitt hatte dann Wilhelmshavens Dominic Laue mit drei Toren seinen großen Auftritt.

Tore: 1:0 Rogosik (32.), 2:0 Herrn (35.), 3:0, 4:0, 5:0 Laue (56., 58., 70.).

JFV Varel - Eintracht Emden JFV 1:2. Emden ging bereits in der 4. Minute durch Henning van Grieken in Führung. Diese baute Mirco Tempel in der 48. Minute auf 2:0 aus. Varel gelang erst in der 61. Minute der 1:2-Anschlusstreffer durch Lukas Maiwald. Dieses Tor kam letztendlich allerdings zu spät.

Tore: 0:1 van Grieken (4.), 0:2 Tempel (48.), 1:2 Maiwald (61.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.