• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: FSV Jever erwischt schwarzen Tag in Landesliga

09.11.2017

Friesland Nach dem Punktgewinn in der Vorwoche erwischten die C-Junioren des FSV Jever diesmal einen schwarzen Tag.

Landesliga, C-Junioren: FSV Jever - Osnabrücker SC 0:7. Von Anfang an agierte die U15 des FSV unsicher, nichts wollte bei den Gastgebern klappen. So machte man den Gegner stark, der dieses eiskalt nutzte und bis zur Pause den Kiebitzen gleich vier Tore einschenkte. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild: Jever konnte dem Gegner kaum etwas entgegensetzen. „Der Sieg der Gäste war absolut verdient. Der Gegner war in allen Belangen besser“, resümierte FSV-Trainer Danny Glöckner realistisch.

Tore: 0:1 Sabotic (11.), 0:2 Fejza (13.), 0:3 Late-Goo (30.), 0:4 Fejza (34.), 0:5 Dunst (49.), 0:6 Late-Goo (53.), 0:7 Dunst (69.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga, A-Junioren, JFV Varel - JFV Leer 1:4. Im Verfolgerduell gegen die starken Leeraner verlief die erste Hälfte ausgeglichen. Beide Teams neutralisierten sich in einem kampfbetonten Match. Höhepunkte waren ein Lattenkopfball der Vareler und ein von Torwart Buschmann entschärfter Distanzschuss der Leeraner. Nach dem Rückstand aus dem Gewühl heraus übernahm die Heimelf für 20 Minuten das das Kommando, konnte aber außer zwei Pfostentreffern und zwei weiteren klaren Einschussmöglichkeiten nichts erreichen. Nach dem erneuten Führungstreffer der Leeraner riskierte Varel alles und kassierte noch zwei Treffer in der Schlussphase. „Die Niederlage gegen die cleveren und zweikampfstärkeren Gäste ist zu hoch ausgefallen. Sie haben sich den Sieg aber verdient, weil sie im Gegensatz zu uns ihre Chancen eiskalt genutzt haben“, sagte Varels Trainer Ralf Mrotzek.

Tore: 0:1 Queder (47.), 1:1 Splitthoff (59.), 1:2 Dirksen (78.), 1:3, 1:4 Jonjic (84., 90.).

FSV Jever - JFV Aurich 5:0. Gegen den Tabellenvorletzten Aurich hatte der FSV nur wenig Mühe. Bereits in der 6. Minute brachte Eric Römpfer die Kiebitze mit dem 1:0 auf die Siegerstraße. Fabian Titze sorgte mit dem 2:0 (29.) noch in Abschnitt eins für eine Vorentscheidung.

Tore: 1:0 Römpfer (6.), 2:0 Titze (29.), 3:0 Stainbank (67.), 4:0, 5:0 Weis (75., 80.).

B-Junioren: Heidmühler FC - FSV Jever 2:3. Im Friesland-Derby ging es hoch her. In der ersten Halbzeit schafften die Heidmühler ihr erstes Ziel und konnten die Null in die Pause retten. Im zweiten Abschnitt rollte der HFC einen Angriff nach dem anderen auf das Tor der Jeveraner. In der 48. Minute traf Randy Krey per Eckstoß zum 1:0 für den HFC. Der Ball war noch leicht von einem Jeveraner abgefälscht worden. Die Gäste drängten auf den Ausgleich – mit Erfolg dank Musa Fakhro (56.). Er war es auch, der wenige Minuten später die Unentschlossenheit in der HFC-Defensive nutzte und zum 2:1 traf. Als van den Ent auf 3:1 erhöhte (68.), dachten alle, die Messe sei gelesen. Doch weit gefehlt: Drei Minuten später erzielte Finn Biesterfeldt das 2:3. Pech hatte Heidmühle wenig später, als Marlo Gusek vermeintlich zum 3:3 traf, der Schiedsrichter aber auf Abseits entschied. „Statt eines Punktes blieben uns eine gebrochene Rippe, ein Bänderriss im Fußgelenk, eine schwere Prellung auf dem Spann, eine Prellung auf dem Knie und ein geschwollenes Armgelenk“, ärgerte sich HFC-Trainer Holger Krey.

Tore: 1:0 Krey (48.), 1:1, 1:2 Fakhro (56., 60.), 1:3 van den Ent (68.), 2:3 Biesterfeldt (71.).

C-Junioren: TuS Esens - JFV Varel 3:2. Im Duell der Tabellennachbarn kassierte Varel eine bittere Niederlage. Dabei hatte Tammo Wiese den JFV in Führung gebracht (20.). Doch nur vier Minuten später sorgte Renke Groenhagen für das 1:1. Groenhagen traf auch zum 2:1 (35.). Varel steckte nicht auf und kam durch Wiese zum 2:2-Ausgleich (41.). Mit seinem dritten Treffer machte Groenhagen allerdings den Sieg für die Ostfriesen perfekt.

Tore: 0:1 Wiese (20.), 1:1, 2:1 Groenhagen (24., 35.), 2:2 Wiese (41.) und 3:2 Groenhagen (51.).

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.