• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Büppel feiert wichtigen Heimsieg gegen Westerstede

09.04.2018

Friesland Im Spiel eins nach der Trennung von Trainer Michael Ssadkoff hat Schlusslicht TuS Büppel in der Fußball-Fusionsliga einen Sieg gefeiert. Die Elf von Interimstrainer Timo Lüdtke setzte sich mit 2:0 gegen den FSV Westerstede durch.

TuS Büppel - FSV Westerstede 2:0. Schon vor der Partie hatte sich Interimstrainer Lüdtke optimistisch gezeigt: „Es wird schon klappen, auch wenn zwei Gelb-Rot-gesperrte Spieler fehlen.“ In der ersten Hälfte mussten sich die Gastgeber allerdings heftigen Attacken der Ammerländer widersetzen. Auf dem holprigen und schwer zu bespielenden Platz am Föhrenweg setzten der TuS kaum Akzente nach vorn. Im zweiten Abschnitt wurde es besser. So erzielte Nils Ulrich die umjubelte Büppeler Führung (53.). Der FSV versuchte zwar alles, doch als Mauritz Theilken das 2:0 markierte, war der Drops gelutscht.

SV Ofenerdiek - BV Bockhorn 3:0. Einen standesgemäßen Heimsieg feierte Titelaspirant Ofenerdiek gegen Abstiegskandidat BVB. Jannis Baarts brachte die Gastgeber in Front (16.). Noch vor dem Seitenwechsel erhöhte Roman Epp auf 2:0 (30.). Gegen recht harmlose Bockhorner hatte SVO nur wenig Mühe. Im zweiten Spielabschnitt machte Christopher Vossbrinck mit einem Freistoß, der noch abgefälscht wurde, alles klar (63.). Bereits an diesem Dienstag geht es für den BVB weiter. Um 20 Uhr erwartet die Elf von Trainer Simon Theilmann STV Wilhelmshaven.

TuS Eversten - SV Gödens 1:0. Gegen tief stehende Gödenser tat sich Eversten lange schwer. Erst in der 38. Minute brachte Kai-Uwe Dannehl den Tabellendritten in Führung. Die Gäste setzten kaum offensive Akzente. Erst kurz vor dem Seitenwechsel verzeichnete der Vorletzte seinen ersten Torschuss, der aber knapp über das TuS-Gehäuse strich. Auch nach der Pause blieb Eversten das dominierende Team. Nur die Chancenverwertung war mangelhaft. SVG-Trainer Hans-Hermann Mindermann zeigte sich nach dem Abpfiff über die Leistung seiner Mannschaft nicht enttäuscht.

TuS Lehmden - SG Wangerland/Tettens 6:1. Nach zuletzt zwei deutlichen 6:1-Siegen kassierten die Wangerlän­der nun selbst solch eine herbe Pleite. Fynn Busch-Schweers brachte den TuS in Führung (36.). Fünf Minuten später erhöhte Dennis Jöstingmeier auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel kamen die Wangerländer zunächst besser ins Spiel. SG-Torjäger Jan Rieken erzielte sogar den 1:2-Anschlusstreffer (57.). Der Jubel war kaum verklungen, da hatte Jöstingmeier mit seinem zweiten Treffer den alten Abstand wieder hergestellt (58.). Andre Sander (67.), Busch-Schweers (74.) und erneut Sander (86.) machten den klaren Sieg der Lehmder perfekt.

An diesem Dienstag sind die Wangerländer bereits wieder gefordert. Um 20 Uhr gastiert die SG in Eversten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.