• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Fusionsliga: SV Gödens unterliegt Spitzenreiter SW Oldenburg mit 1:4

23.10.2017

Friesland Zwei Spiele der Fußball-Fusionsliga sind am Sonntag ins Wasser gefallen. Die Partie TuS Büppel gegen VfL Oldenburg II wurde von den Unparteiischen wegen Unbespielbarkeit des Platzes ebenso nicht angepfiffen wie BV Bockhorn gegen den 1. FC Nordenham.

SW Oldenburg - SV Gödens 4:1. Schon vor der Partie beim Titelaspiranten hatte SVG-Trainer Hans-Hermann Mindermann den Kaffee auf, weil in Sascha Kuhlmann und Nico Schlüter zwei weitere Spieler kurzfristig absagten. Joshua Kühn brachte die Gastgeber mit einem 18-Meter-Knaller in den Knick in Führung (30.). Oliver Kleinhans (55.) per Kopf und Eike Janssen (65.) erhöhten auf 3:0. Nur 60 Sekunden später verkürzte Suleyman Yor per Handelfmeter auf 1:3. Dann hätte Tolga-Sakir Üzüm die Partie noch einmal spannend machen können, doch sein Drehschuss knallte an die Latte (68.). Kurz vor Schluss erhöhten die Platzherren auf 4:1.

Tore: 1:0 Kühn (30.), 2:0 Kleinhans (55.), 3:0 Janssen (65.), 3:1 Yor (66.), 4:1 (90.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

1. FC Ohmstede - SG Wangerland/Tettens 3:1. Am Ende chancenlos waren die Gäste beim Tabellenfünften. Die SG ging zwar kurz vor dem Seitenwechsel durch einen direkten Freistoß von Routinier Benjamin Tiegges in Führung, doch in der zweiten Halbzeit drehten dann die Ohmsteder auf. So war es in der 63. Minute Paul Hasse, der eine Flanke per Kopf zum 1:1 in die Maschen wuchtete. Mit einem fulminanten Volleyschuss sorgte Sven Hempen für das 2:1 (73.). Die Wangerländer versuchten zwar alles, doch als Till Hoppe einen Konter zum 3:1 verwertete, war die Partie gelaufen (82.).

Tore: 0:1 Tiegges (42.), 1:1 Hasse (63.), 2:1 Hempen (73.), 3:1 Hoppe (82.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.