• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: SG Dangastermoor stolpert überraschend in Sillenstede

23.10.2018

Friesland Die Überraschung des Wochenendes in der 1. Fußball-Kreisklasse Jade-Weser-Hunte ist dem TuS Sillenstede mit dem 2:1-Heimsieg gegen die SG Dangastermoor I/Obenstrohe III gelungen.

VfL Wilhelmshaven - BV Bockhorn 2:0 (1:0). In einer ausgeglichenen Partie präsentierten die Gäste den Jadestädtern beim 1:0 durch Thomas Schuppel ein großes Geschenk, weil sich zuvor gleich zwei Bockhorner kapitale Schnitzer geleistet hatten (40.). „Im Gegensatz dazu haben wir unsere Chancen wieder einmal nicht genutzt“, ärgerte sich BVB-Trainer Simon Theilmann. Im zweiten Spielabschnitt wurde Bockhorn immer offensiver. Das gab den Gastgebern mehr Platz zum Kontern. In der 83. Minute war es Rostand Lando Dountio, der mit seinem Treffer den 2:0-Endstand markierte. „Dieser Niederlage musste nicht sein“, sagte Theilmann.

SV Gödens - Heidmühler FC II 6:2. Im Kellerduell feierte Gödens einen am Ende verdienten Sieg. Zunächst sah es nicht danach aus. Nelvin Gould brachte Heidmühle bereits nach vier Minuten in Führung. Zwar gelang Gödens postwendend durch Nils Moldan der Ausgleich (6.), doch nur drei Minuten später lagen die Gastgeber nach einem Treffer von Kay Schröder wieder mit 1:2 gegen den Tabellenletzten hinten. Mit dem Pausenpfiff gelang Ralph Sagehorn dann doch noch das wichtige 2:2. Ab der 70. Minute spielte dann nur noch Gödens. Mit vier Treffern in sechs Minuten machten die Gastgeber alles klar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Sillenstede - SG Dangastermoor/Obenstrohe III 2:1. Beflügelt vom 3:1-Auswärtssieg vor einer Woche in Nordenham zeigte die Elf von TuS-Trainer Dieter Engel im ersten Spielabschnitt die bislang beste Saisonleistung. Nachdem die Gäste Daniel Grimm im Strafraum von den Beinen geholt hatten, verwandelte Tim Kätzler den Strafstoß sicher zur Sillensteder Führung (35.). In Halbzeit zwei wurde die SG Dangastermoor dann stärker. Doch nach einem mustergültigen Konter erhöhte Henrik Diers auf 2:0 (56.).

Die Gäste versuchten nun alles, hatten aber zweimal Pech, als Sillenstedes junger Keeper Nils Hinrichs mit tollen Paraden die Kugel jeweils an die Latte lenkte. Der 1:2-Anschlusstreffer durch Kevin Kaput nach 68 Minuten reichte nicht mehr für eine Wende. Diers und Simon Eilers vergaben für die Platzherren einen noch höheren Erfolg. „Der Sieg ist zwar etwas glücklich, aber verdient“, sagte Engel.

TuS Büppel - SV Phiesewarden 3:3. Nicht zufrieden sein können die Remiskönige aus Büppel mit dem Unentschieden gegen den Aufsteiger aus der Wesermarsch. Tammo Hibbeler brachte die Gastgeber früh in Führung (5.). Kurze Zeit später jubelten die Platzherren erneut, doch weder Schiedsrichter Kai-Sebastian Kieselhorst noch sein Assistent erkannten, dass der Ball die Phiesewarder Torlinie schon um mindestens einen halben Meter überschritten hatte. SVP-Keeper Julian Koopmann konnte sich ein dickes Grinsen nicht verkneifen.

Eine 2:0-Führung hätte dem Spiel wahrscheinlich einen anderen Verlauf beschert. In der Folgezeit konnten die Gäste eine dreimalige Führung der Büppeler immer wieder ausgleichen.

TuS Varel - Nordsee Hooksiel 1:4. Mit einem Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Hooksiel hätte sich Varel Luft im Abstiegskampf verschaffen können. Die Partie begann ganz auch im Sinne der Gastgeber. Bereits in der 3. Minute besorgte Jerome Hiller die Führung für den TuS. Damit hatten die Platzherren ihr Pulver aber schon verschossen. Lennard Becker (12.) und Serdar Ersu (14.) drehten mit ihren Treffern die Partie noch in der Anfangsphase. Im zweiten Spielabschnitt machte Nordsee-Torjäger Kevin Kötter mit zwei Treffern den 4:1-Auswärtssieg für Hooksiel perfekt.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.