• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

SG Wangerland/Tettens lässt TuS Varel keine Chance

15.10.2019

Friesland Aufgrund widriger Platzverhältnisse sind am Wochenende gleich zwei Friesland-Derbys buchstäblich ins Wasser gefallen. Nachholtermine für die am Sonntag abgesagten Duelle TuS Büppel - FSV Jever und TuS Obenstrohe II - BV Bockhorn stehen noch nicht fest.

SG Dangastermoor/Obenstrohe III - ESV Nordenham 2:2 (0:1). In einer turbulenten Schlussphase haben die Platzherren eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit noch den Ausgleich hinnehmen müssen. Zuvor hatte SG-Torwart Fabio Plois bei einer Rettungstat ESV-Angreifer Rene Schwarze zu Fall gebracht und wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Beim zudem fälligen Strafstoß von Olaf Speckels war der zwischen die Pfosten gerückte Bastian Pollul machtlos.

Die erste Halbzeit hatten die Gäste dominiert und waren durch Speckels früh in Führung gegangen (14. Minute). Nach Wiederbeginn war dann das Team des SG-Trainerduos Sven Nittka/Ralf Mrotzek am Drücker und profitierte dabei auch von einem verschossenen Elfmeter der Gäste. Per Doppelschlag brachten Julian Stieg (60.) und Hendrik Hoermann (62.) die Gastgeber mit 2:1 in Front. Doch die Nordenhamer schlugen noch einmal zurück.

Tore: 0:1 Speckels (14.), 1:1 Stieg (60.), 2:1 Hoermann (62.), 2:2 Speckels (89./Foulelfmeter).

Gelb-Rot: Plois (SG Dangastermoor/88.).

SV Gödens - FCN Hooksiel 2:1 (0:0). Dank Doppel-Torschütze Nils Moldan drehten die Platzherren die Partie und feierten einen wichtigen Heimsieg im Abstiegskampf. Nach einer umkämpften, aber torlosen ersten Hälfte hatte der eingewechselte Serdar Ersu die Hooksieler in Führung geschossen (58.). Dann sorgte Moldan jedoch mit einem verwandelten Strafstoß (62.) und seinem zweiten Treffer des Tages (88.) für den zweiten Saisonsieg der SVG.

Tore: 0:1 Ersu (58.), 1:1 Moldan (62./Strafstoß), 2:1 Moldan (88.).

SG Wangerland/Tettens - TuS Varel 4:1 (2:0). Wegen der Unbespielbarkeit des Platzes im Waldstadion wurde das Heimrecht kurzfristig getauscht. „Der Sieg war verdient, aber glanzlos auf schwierigem Geläuf“, brachten es die Verantwortlichen der Wangerländer auf den Punkt. Derweil geht der TuS Varel nach zuletzt enttäuschenden Auftritten im Abstiegskampf immer schwereren Zeiten entgegen.

Bei den Platzherren hatten die treffsicheren Jan Rieken (21., 38.) und Conring Cramer (72./Strafstoß, 75.) jeweils einen Doppelpack geschnürt. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2:1 hatte Jonas Harms erzielt (62.). Auf beiden Seiten gab es zudem jeweils eine Rote Karte (44./Varel, 55./SG Wangerland).

Tore: 1:0, 2:0 Rieken (21., 38.), 2:1 Harms (62.), 3:1, 4:1 Cramer (72./Strafstoß, 75.).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.