• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Oldenburgerin übernimmt Fraktionsvorsitz der Linken
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Amira Mohamed Ali
Oldenburgerin übernimmt Fraktionsvorsitz der Linken

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

TuS Varel verpasst Befreiungsschlag im Abstiegskampf

22.10.2019

Friesland Zwei Friesland-Derbys standen im Blickpunkt des zehnten Spieltages in der 1. Fußball-Kreisklasse Nord.

FSV Jever - SG Dangastermoor/Obenstrohe III 5:0 (2:0). Durch den Erfolg im Derby bleiben die Marienstädter auf eigenem Platz ohne Niederlage und als Zweiter in Lauerstellung an der Tabellenspitze. „Vor allem in der ersten Hälfte haben die Jungs ein super Spiel gemacht“, freute sich FSV-Coach Lars Pfeiffer: „In der zweiten Hälfte hat es ein wenig gedauert. Auf jeden Fall war es aber das stärkste Spiel meiner Mannschaft, seit ich beim FSV bin.“ Wegen Roter Karten (73./SG, 84./FSV) beendeten beide Teams das Spiel nur zu zehnt.

Tore: 1:0 Titze (23.), 2:0 Meinen (39.), 3:0 Eisele (49.), 4:0 Titze (76.), 5:0 Pilz (80.).

STV Wilhelmshaven - TuS Obenstrohe II 2:2 (1:1). Zweimal machten die Gäste aus Obenstrohe in dieser umkämpften Partie einen Rückstand wett und kletterten auf den dritten Tabellenplatz. Das frühe 1:0 von Marlon Esch (12.) glich Malte Horn nach einer Ecke per Kopf aus (31.). Auch auf das 2:1 von Lucas Lindner, der nach einem Lattenkopfball von Kay Schröder für die Jadestädter traf (52.), hatte die Elf von TuS-Coach Andreas Bunge die richtige Antwort parat – dank Hamid Amiri (68.).

Tore: 1:0 Esch (12.), 1:1 Horn (31.), 2:1 Lindner (52.), 2:2 Amiri (68.).

FC Nordsee HooksielTuS Büppel 0:4 (0:1). Trotz der widrigen Bedingungen auf Schlacke wurde der Spitzenreiter seiner Favoritenrolle gerecht. „Ich muss unserem Torhüter Claas Oltmanns ein Riesenlob aussprechen. Mit seiner Leistung war er der Garant für unseren Sieg“, betonte Timo Lüdtke nach dem Arbeitssieg: „Zudem haben wir zu den richtigen Zeitpunkten die Tore erzielt.“ Das Führungstor hatte nach einem parierten Elfmeter Philipp Forkel (27.) im Nachschuss markiert. Nach dem Seitenwechsel trafen Jannik Heinemann (62.), Jakub Sulak (68.) und Carsten Hellwig (75.).

Tore: 0:1 Forkel (27.), 0:2 Heinemann (62.), 0:3 Sulak (68.), 0:4 Hellwig (75.).

TuS Varel - VfL Wilhelmshaven 1:1 (1:1). Im Kellerduell Vorletzter gegen Letzter verpassten die gastgebenden Vareler einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Zwar hatte Jonas Harms die Platzherren früh in Front gebracht (7.), doch glich das Schlusslicht von der Jade noch vor der Pause aus (40.). „Es war über weite Strecken ein recht ausgeglichenes Spiel, aber mit leichten Vorteilen auf unserer Seite“, bilanzierte TuS-Spieler Björn Cassens. Er haderte zudem mit einem ausgebliebenen Elfmeterpfiff sowie einem wegen vermeintlicher Abseitsposition aberkannten zweiten TuS-Treffer.

Tore: 1:0 Harms (7.), 1:1 Eden (40.).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.