• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Obenstrohe II unterliegt 4:5

27.05.2019

Friesland Der TuS Obenstrohe II hat die nächste Niederlage in der Fußball-Kreisliga kassiert.

SG Elmendorf/Gristede -TuS Obenstrohe II 5:4 (2:2). Die Elmendorfer erwischten einen Auftakt nach Maß. Mit einem Doppelschlag brachte Janek Sieger (12., 13.) die Gastgeber früh mit 2:0 in Führung. Obwohl schon abgestiegen, gaben sich die Gäste nicht auf und kamen noch vor der Pause durch zwei Treffer von Youngster Hamid Amiri zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel brachte Thorge Zwick die TuS-Reserve gar mit 3:2 in Führung (54.). Als Fabian Sylvester für die Elmendorfer per Strafstoß das 3:3 markierte, kamen die Platzherren besser ins Spiel. Tamo Dröge (67.) und Steffen Gerken (89.) besorgten die 5:3-Führung für Elmendorf. In der Nachspielzeit gelang Marcel Freiheit nur noch der 4:5-Anschlusstreffer.

Im Halbfinale des Kreispokals (KK 1+2) gastiert Obenstrohe II am Dienstagabend bei Frisia Wilhelmshaven II. Anstoß ist um 20 Uhr.

Tore: 1:0, 2:0 (Sieger (12., 13.), 2:1, 2:2 Amiri (29., 45.), 2:3 Zwick (54.), 3:3 Sylvester (58./Strafstoß), 4:3 Dröge (67.), 5:3 Gerken (89.), 5:4 Freiheit (90.+2).

1. FC Nordenham - Rot-Weiß Sande 5:0. Chancenlos waren die Sander in der Wesermarsch. Mit Suayb Gürbüz hatten die Nordenhamer einen Spieler in ihren Reihen, der von den Gästen nicht in den Griff zu bekommen war. Gürbüz erzielte vier der fünf Nordenhamer Treffer. Das fünfte Tor für die Platzherren steuerte schließlich Tobias Schindler bei.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Gürbüz (2.,), 4:0 Schindler, 5:0 Gürbüz.

SG Wangerland/Tettens - Eintracht Oldenburg 2:3 (1:2). Eine am Ende verdiente Niederlage kassierten die Wangerländer, obwohl sie im zweiten Spielabschnitt alles in die Waagschale warfen. Die 1:0-Führung der Gäste durch Tim Winzek (20.) glich Pierre Weiss nur vier Minuten später aus. Als Jan Rieken beim Stand von 1:1 in einem Zweikampf zu Boden ging und der Unparteiische auf Strafstoß entschied, zeigte der Wangerländer Angreifer eine große Fairplay-Geste: Auf seinen Hinweis hin wurde der Elfer zurückgenommen. Den erneuten Rückstand durch Winzek egalisierte wieder Weiss. „In dieser Phase waren wir dem dritten Treffer näher als die Oldenburger“, resümierte SG-Trainer Frank Weyerts anschließend. Damian Günther markierte aber noch den Siegtreffer für Eintracht.

Tore: 0:1 Winzek (20.), 1:1 Weiss (24.), 1:2 Winzek (40.), 2:2 Weiss (70.), 2:3 Günther (86.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.