• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: RW Sande lässt Aufsteiger beim 4:1-Sieg keine Chance

27.08.2018

Friesland Die Fußballer von Kreisliga-Aufsteiger TuS Obenstrohe II haben beim 2:3 bei SR Esenshamm nur knapp eine Überraschung verpasst. Die SG Wangerland/Tettens kassierte beim SV Ofenerdiek eine verdiente 0:2-Niederlage. Rot-Weiß Sande hat seine Titelambitionen mit einem 4:1-Sieg gegen Aufsteiger SG Elmendorf/Gristede unterstrichen.

Schwarz-Rot Esenshamm - TuS Obenstrohe II 3:2 (0:1). Knapper geht es fast nicht mehr. Erst in der Schlussminute kam Titelaspirant Schwarz-Rot Esenshamm zum glücklichen Sieg, als Sezgin Tavan einen Foulelfmeter zum 3:2 in die Obenstroher Maschen setzte. Anschließend hatte die TuS-Reserve noch Pech, als man einen Foulelfmeter verschoss. Obenstrohes Trainer Andreas Bunge war aber voll des Lobes für sein Team: „Meine Spieler sind sehr selbstbewusst aufgetreten und haben unser System sauber durchgespielt.“

Schon von Beginn an boten die Gäste dem Spitzenreiter Paroli. Die 1:0-Pausenführung von Tobias Oleschinsky (15.) war verdient. Nach zwei Toren der Gastgeber (54., 80.) war es Jan Botterbrodt, der das 2:2 für den TuS markierte (84.). Dennoch reichte es nicht zum Punktgewinn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Ofenerdiek - SG Wangerland/Tettens 2:0 (0:0). Ohne die die drei Stammkräfte Sven Schenkel, Jan Rieken und Fritz Ortgies kassierten die Wangerländer am Ende eine verdiente Niederlage, weil Ofenerdiek gerade im zweiten Spielabschnitt die spielerisch bessere Mannschaft war. Dennoch hatte auch die Elf von SG-Trainer Thorsten Rüger große Chancen, in Führung zu gehen.

So vergab Felix Janssen nach 120 Sekunden freistehend. Kurz nach Wiederanpfiff brachten es drei Wangerländer, die allein auf den SV-Keeper zuliefen, nicht fertig, den Ball zur Führung einzuschieben. Die Rüger-Elf durfte sich nicht beschweren, dass Mirko Fröhlich schließlich das 1:0 für die Gastgeber markierte (50.). Christian Nowak erhöhte in der Schlussminute per Foulelfmeter auf 2:0.

Rot-Weiß Sande - SG Elmendorf/Gristede 4:1. Aufsteiger SG Elmendorf/Gristede hätte auch noch höher verlieren können. Schon zur Pause hätte Sande mit 5:0 führen müssen. Nach dem 1:0 durch Jermaine Young, der nach toller Vorarbeit von Anton Winter und Dennis Rehbein den Ball nur noch über die Linie schieben musste (14.), und dem 2:0 durch Gerrit Schökel (18.) per Kopf nach einer Ecke von Anton Winter vergaben Young (29., 37.) und Rehbein (35.) klarste Einschussgelegenheiten.

Nach der Pause machte es RW-Torjäger Rehbein dann besser, als er nach einem feinen Solo das 3:0 für die Gastgeber markierte (54.). Erneut Young verpasste eine höhere Führung (65.). Als dann Schökel einen Ball im Mittelfeld vertändelte, verkürzten die Gäste 120 Sekunden später durch Ibraim Ramadanovski auf 1:3. Sandes Trainer Lars Poedtke konnte sich aber wieder einmal auf den grippegeschwächten Rehbein verlassen, der nach Vorlage von Young den 4:1-Endstand erzielte (79.). Sandes Feldspieler Kai Dörnath, der für den verletzten Lukas Gerdes und den verhinderten Peter Weiß im Kasten stand, machte seine Sache gut. „Elmendorf ist mit dem 1:4 noch ganz gut bedient“, resümierte Poedtke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.