• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sande kassiert bittere 2:4-Niederlage in Rastede

05.11.2018

Friesland Frank Weyerts, neuer Trainer der SG Wangerland/Tettens, hat im ersten Spiel des des Fußball-Kreisligisten unter seiner Regie bei Aufsteiger SG Elmendorf/Gristede eine deutliche 0:4-Niederlage hinnehmen müssen. Mit einer 2:4-Pleite wurde Rot-Weiß Sande von Gastgeber FC Rastede II auf die Heimreise geschickt. Auch der TuS Obenstrohe II zog auswärts den Kürzeren.

SG Elmendorf/Gristede - SG Wangerland/Tettens 4:0 (2:0). Die Gastgeber erwischten einen Auftakt nach Maß. Bereits in der zweiten Minute brachte Torjäger René Fredehorst die Elf von Trainer Stephan Borchardt in Führung. Wenig später legte Christopher Bruns zum 2:0 nach (13.). Außer Form präsentierten sich die Wangerländer im Ammerland. Auch im zweiten Abschnitt blieben die Platzherren die tonangebende Mannschaft. Fredehorst (62.) und Fabian Sylvester (68.) schraubten das Ergebnis auf 4:0 hoch. „Die Niederlage ist verdient“, sagte Weyerts.

Schon vor dieser Partie hatte Wangerlands Vorsitzender Andrew Gilliam-Hill deutlich gemacht, dass er die Absage des Heimspiels gegen Esenshamm am Reformationstag nicht hinnehmen und das Sportgericht einschalten will. Esenshamm habe die Absage veranlasst, nicht die Heimelf, so Gilliam-Hill, der personelle Probleme bei Esenshamm als Grund vermutet. Nach dem Tod des Tettenser Fußballobmanns Lothar Weiss habe man gegen Esenshamm eine Schweigeminute einlegen wollen. Von der Absetzung der Partie sei man dann aber überrascht worden.

FC Rastede II - Rot-Weiß Sande 4:2 (3:0). Die Sander lieferten in Halbzeit eins eine desolate Vorstellung ab. So brachte Jari Ziplys die Ammerländer bereits in der 9. Minute in Führung, als die gesamte Hintermannschaft der Gäste nach einem Eckball schlief. Nur drei Minuten später erhöhte Jan-Mathis Janssen nach einer Ecke per Kopf auf 2:0. Die Vorentscheidung fiel nach einer halben Stunde, als Matthias Sachau zum 3:0 für Rastede einnetzte.

Nur Minuten später hatten die Rot-Weißen Pech, als zunächst Dennis Rehbein am FC-Keeper scheiterte und zwei Nachschüsse auf der Linie geklärt wurden. Im zweiten Abschnitt keimte bei den Gästen Hoffnung auf. Nach einem Rehbein-Passe verkürzte Justin Ulpts auf 1:3 (52.). In der Folge verpassten zweimal Steffen Lücht und Rehbein das 2:3, das Kai Dörnath schließlich in der 86. Minute gelang. Nach einem Ballverlust machte Janek Scheffler in der Nachspielzeit aber den 4:2-Sieg der Rasteder perfekt. „Mit dieser Leistung hätten wir ein Remis auch nicht verdient gehabt“, resümierte Sandes Trainer Lars Poedtke.

1. FC Ohmstede - TuS Obenstrohe II 2:1 (1:1). Aufsteiger Obenstrohe II hatte die Partie zu Beginn im Griff. Ohmstede agierte mit vielen langen Bällen, auf die sich die TuS-Abwehr aber gut eingestellt hatte. „Unsere Rückwärtsbewegung hat mir gut gefallen“, so TuS-Betreuer Peter Liebig. In der 18. Minute brachte Malte Horn die Obenstroher Reserve verdient mit 1:0 in Führung. Anschließend fingen sich die Gastgeber. Praktisch mit dem Pausenpfiff gelang Ohmstede nach einem Torwartfehler der 1:1-Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt ließ Obenstrohe die Gastgeber spielen – mit Folgen. In der 81. Minute gelang dem FC der Siegtreffer. „Schade, ein 2:2 wäre gerecht gewesen“, sagte Liebig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.