• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sande überzeugt auf Kunstrasen

25.03.2019

Friesland Nach dem verdienten 3:1-Heimsieg gegen die Regionalliga-Reserve des VfL Oldenburg sind die Kreisliga-Fußballer von Rot-Weiß Sande auf den fünften Tabellenplatz geklettert. Die SG Wangerland/Tettens kassierte bei SW Oldenburg eine knappe 2:3-Niederlage. Die Partie des TuS Obenstrohe II beim TuS Lehmden wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

Rot-Weiß Sande - VfL Oldenburg II 3:1 (3:1). Einen verdienten Heimsieg landeten die Rot-Weißen auf dem Kunstrasenplatz am Falkenweg. Die Gastgeber waren gegen die technisch versierte Regionalliga-Reserve des VfL Oldenburg von Beginn an hellwach. Den Gegner kommen lassend, wartete die Elf von Trainer Lars Poedtke geduldig auf ihre Konterchancen. Bereits in der 10. Minute durften die Sander jubeln, als Anton Winter eine Ecke maßgenau auf Torben Remmers zirkelte, der VfL-Schlussmann Tom-Lukas Bünting mit seinem platzierten Kopfball zum 1:0 keine Chance ließ.

Der Jubel der Platzherren war allerdings nur von kurzer Dauer, denn nur zwei Minuten später stand es 1:1. Nach einem Freistoß der Oldenburger konnte Gerrit Schökel dem herausstürmenden Sander Keeper Lukas Gerdes nicht mehr ausweichen. Nach dem Zusammenprall hatte Ben Andert keine Mühe, den Ball ins leere Tor zu bugsieren. Doch die Gastgeber ließen sich nicht schocken.

In der 32. Minute brachte Sandes Neuzugang Dominik Oeltermann sein Team nach einer mustergültig Schökel-Flanke per Kopf wieder in Führung. Erneut Oeltermann erhöhte in der 40. Minute auf 3:1. Im zweiten Spielabschnitt versuchten die Oldenburger alles, doch am Erfolg der Sander konnten sie nicht mehr rütteln. „Die Standards waren ausschlaggebend. Wir haben ein tolles Spiel gezeigt, in dem Oeltermann mit seinen Toren den Weg zum Sieg geebnet hat“, freute sich Poedtke.

SW Oldenburg - SG Wangerland/Tettens 3:2 (1:1). Nach der erneuten Niederlage ist die SG Wangerland/Tettens kaum noch vor dem Abstieg zu retten. Jan Rieken brachte die Gäste zwar in Führung (12.), doch Oliver Kleinhans glich nach 20 Minuten aus. Im zweiten Spielabschnitt hielten die Wangerländer die Partie lange offen.

Die Gastgeber konnten zwar nach 74 Minuten durch Amer Hawas Afdo mit 2:1 in Führung gehen, mit seinem zweiten Treffer glich Rieken aber zum 2:2 aus. Vier Minuten später markierte Jakob Ahlrichs allerdings das 3:2.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.