• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

TuS Obenstrohe II peilt dritten Sieg in Folge an

26.10.2018

Friesland Nachdem das Friesland-Trio TuS Obenstrohe II, Rot-Weiß Sande und SG Wangerland/Tettens am vergangenen Spieltag auswärts antreten musste, haben diesen Sonntag alle drei Mannschaften Heimrecht. Die TuS-Reserve erwartet Schlusslicht STV Wilhelmshaven, Rot-Weiß Sande den ESV Nordenham und die SG Wangerland den 1. FC Ohmstede.

Rot-Weiß Sande - Eintracht SV Nordenham (Sonntag, 15 Uhr, Hermann-Schulz-Straße): Nach dem 3:0-Auswärtssieg bei Schwarz-Weiß Oldenburg waren alle Verantwortlichen bei Rot-Weiß Sande glücklich. „Wir sind alle sehr zufrieden, was unser kleiner Kader mit 13 Mann geleistet hat. Wir sind wieder in der Spur“, freut sich Sportleiter Lutz Hagestedt. Im Heimspiel gegen Eintracht Nordenham wollen die Gastgeber jetzt nachlegen.

„Wir müssen die Serie nun weiter ausbauen und uns irgendwie bis zur Winterpause durchhangeln“, sagt Hagestedt. Fehlen wird auf jeden Fall Anton Winter, der gegen SWO die Ampelkarte (Foulspiel/Meckern) gesehen hatte. „Gegen Nordenham müssen wir arbeiten“, fordert Hagestedt. Alles andere als ein Sieg für die Platzherren wäre allerdings eine Überraschung.

SG Wangerland/Tettens - 1. FC Ohmstede (Sonntag, 15 Uhr, Schulstraße): Wangerlands neuer Trainer, Rückkehrer Frank Weyerts, hat ein Team übernommen, das nach einer längeren Schwächeperiode zuletzt mit zwei Siegen in Folge aufwarten konnte. Gegen den Tabellendritten Ohmstede dürfte die Aufgabe allerdings nicht einfach werden. Einen Punkt würden die SG-Verantwortlichen sicherlich schon als einen Gewinn verbuchen.

TuS Obenstrohe II - STV Wilhelmshaven (Sonntag, 16 Uhr, Plaggenkrugstraße): Nach vielen vergeblichen Anläufen holte Aufsteiger Obenstrohe II gleich zwei Siege in Folge und katapultierte sich aus den Abstiegsrängen. Gegen das bislang noch sieglose Schlusslicht STV Wilhelmshaven soll jetzt der dritte Dreier in Serie folgen.

„Wir peilen einen Heimsieg an. Wir brauchen drei Punkte, wenn wir am Ende die Klasse halten wollen“, gibt TuS-Trainer Andreas Bunge die Marschroute für seine Mannschaft vor. Er rechnet mit einer sehr defensiv ausgerichteten Mannschaft von der Jade. Sehr zur Freude von Bunge ist Malte Horn wieder einsatzbereit. Zudem hofft der TuS-Coach wieder auf den Einsatz von Hamid Amiri und Tjard Peters aus dem Kader der ersten Mannschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.