• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreispokal: Achtelfinale als letzter Härtetest vor Punktspielstart

05.08.2017

Friesland Vor dem Punktspielstart Mitte August steht an diesem Sonntag mit dem Achtelfinale im Kreispokal ein letzter Härtetest für Frieslands Fußballer an. Mit SW Middelsfähr/Mariensiel (6:3-Sieg beim TuS Wangerooge) und dem TV Neuenburg (3:2-Heimsieg gegen TuS Obenstrohe II) stehen seit vergangenem Wochenende bereits die ersten beiden Viertelfinalisten fest.

Den Auftakt bei den weiteren Achtelfinalspielen macht die Reserve von Rot-Weiß Sande (Fusionsklasse B) an diesem Sonntag mit dem Heimspiel gegen Ligakonkurrent TuS Horsten. Anpfiff dieser Partie auf Augenhöhe ist bereits um 11 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Falkenweg.

Gespannt sein darf man auf den Auftritt von Fusionsligist TuS Büppel beim zwei Klassen tiefer spielenden FSV Jever. In Pflichtspiel eins nach der Ära von TuS-Trainer Ralf Mrotzek liegt es jetzt in der Hand von Michael Ssadkoff, sein Team in die nächste Runde zu führen. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz an der Jahnstraße ist um 15 Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spannung verspricht auch das Spiel der beiden A-Fusionsklassisten SG Dangastermoor/Obenstrohe III und TuS Sillenstede. Die Sillensteder um Trainer Dieter Engel zeigten sich zuletzt beim 7:4-Testspielsieg gegen den VfL Wilhelmshaven III in Torlaune. Benjamin Schilling (4 Tore) und Fabian Alonso (3) waren kaum zu stoppen. Anpfiff auf dem Sportplatz am Herrenkampsweg ist um 15 Uhr.

Fusionsligist BV Bockhorn ist klarer Favorit beim A-Fusionsklassisten Nordsee Hooksiel. Der BVB um Trainer Simon Theilmann ist bereits in guter Form. So holte der Bezirksliga-Absteiger nicht nur den Turniersieg beim „1. Friesische Wehde Cup“ in Zetel, sondern setzte sich auch in der ersten Runde des Kreispokals mit 2:0 bei der Landesliga-Reserve des Heidmühler FC durch. Anstoß auf dem Sportplatz an der Jaderennbahn ist um 15 Uhr.

Das neuformierte Fußball-Team des FC Zetel, das in der kommenden Spielzeit den Aufstieg in die Fusionsklasse A anstrebt, hat sich unter anderem beim „Sport-Nonstop-Pokal“ in Mullberg den Turniersieg gesichert. Nach dem deutlichen 4:0-Sieg in der ersten Runde des Kreispokals gegen die zwei Klassen höher spielende SG Wangerland/Tettens ist die Elf von FC-Trainer Thomas Hasler auch gegen den TuS Varel leichter Favorit. Anpfiff im Eschstadion ist um 15 Uhr.

Alles andere als ein klarer Sieg des Fusionsligisten SV Gödens beim B-Fusionsklassisten SV Astederfeld wäre eine dicke Sensation. Die Elf von SVG-Coach Hans-Hermann Mindermann darf die Gastgeber auf dem Sportplatz an der Tarbarger Landstraße (Anstoß 15 Uhr) allerdings nicht unterschätzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.