• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreispokal: Friesische Mannschaften ziehen in zweite Runde ein

11.09.2020

Friesland Dem TuS Büppel (4:0 gegen Sillenstede) sind am Mittwochabend drei weitere friesische Fußballteams in die zweite Runde des Kreispokals der ersten Mannschaften aus dem NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte gefolgt. Zum Abschluss der ersten Runde hat der TV Neuenburg an diesem Freitag (19.30 Uhr) den SV Astederfeld auf der Urwaldkampfbahn zu Gast, während der TuS Wangerooge am Sonntag (12.30 Uhr) SW Middelsfähr/Mariensiel empfängt.

BV Bockhorn - RW Sande 4:1 (2:1). Die Gäste pressten von Beginn an hoch, agierten bei Schnittstellen-Pässen der schnell umschaltenden Bockhorner aber anfällig. Den Führungstreffer von Reik Wessels (13.) konnte Sandes Andreas Lorer noch ausgleichen (22.). Danach traf nur noch das Team von BVB-Coach Simon Theilmann – auch weil sein Schlussmann Lasse Bunjes bestens aufgelegt war. „Der hat teilweise Weltklasse gehalten“, musste sogar RW-Trainer Michael Janßen anerkennen.

Fußball

Kreispokal

1. Runde

BV Bockhorn - RW Sande 4:1 (2:1)

Tore 1:0 Reik Wessels (13.), 1:1 Andreas Lorer (22.), 2:1 Marcin Smith (26.), 3:1 Nick Fischer (70.), 4:1 Kevin Ihmels (82.)

TuS Varel - FC Zetel 0:3 (0:1)

Tore 0:1 Raphael Kiss (42./Eigentor), 0:2 Marcel Sander (83.), 0:3 Santy Bruns (90.+2)

FSV Jever - FC Ezidxan 6:0 (1:0)

Tore 1:0 Yari Stasch (36.), 2:0 Johannes Mundt (60.), 3:0 Jost Hinrichs (74.), 4:0 Mundt (77.), 5:0 Torben Remmers (81.), 6:0 Sören Lüken (89.)

SG Sengwarden/Fedderwarden - SV Gödens 4:3 (3:1)

Tore 1:0 Najim Boukaddour (4.), 2:0 Tom Müller (6.), 2:1 Nils Moldan (8./Elfmeter), 3:1 Müller 4:1 Tom Lengen (46.), 4:2 Marcel Szillo (75.), 4:3 Moldan (89.)

SG Dangastermoor/Obenstrohe III - STV Wilhelmshaven 0:7 (0:2)

Tore 0:1 Jonas Dierks (8.), 0:2 Kevin Both (41.), 0:3 Thomas Schuppel (68.), 0:4 Pascal Denker (70.), 0:5, 0:6 Tim Jantsch (75., 78.), 0:7 Both (86.).

TuS Varel - FC Zetel 0:3 (0:1). Weniger mit der nur knappen Pausenführung dank eines Vareler Eigentores als mit den miesen Platzverhältnissen an der Arngaster Straße haderten die FC-Trainer Wilko Eggers und Thomas Hasler. „Es macht kaum Spaß auf so einem Acker spielen zu müssen, das hatte mit einem Fußballplatz nichts zu tun“, ärgerte sich Eggers. Erst in der Schlussphase machten die favorisierten Zeteler den Sack zu – dank später Treffer von Marcel Sander (83.) und Santy Bruns (90.+2). Eggers: „Am Ende haben wir verdient gewonnen, das ist aber auch das einzig Interessante von unserem Spiel.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FSV Jever - FC Ezidxan 6:0 (1:0). „Es war in der ersten Hälfte ein ziemlich hektisches, unruhiges Spiel, nicht so unser Ding“, analysierte Berndt Jabben vom FSV Jever: „In der Pause haben wir uns vorgenommen, das Spiel zu beruhigen und dann auch die Tore erzielt. Wir haben den Sieg verdient und stehen zurecht in der nächsten Runde.“ Als Brustlöser hatte sich dabei das 2:0 von Johannes Mundt nach genau einer Stunde Spielzeit erwiesen.

SG Sengwarden/Fedderwarden - SV Gödens 4:3 (3:1). Beim munteren Toreschießen waren die Gastgeber direkt nach Wiederbeginn bereits mit 4:1 in Front gegangen (46.). Doch die Gödenser gaben nicht auf und kämpften sich wieder heran. Das 3:4 durch den zweifachen SVG-Torschützen Nils Moldan fiel allerdings zu spät (89.).

SG Dangastermoor/Obenstrohe III - STV Wilhelmshaven 0:7 (0:2). Nichts zu holen gab es trotz Heimvorteils für die Elf des SG-Trainerduos Sven Nittka/Markus Rittmann. Bis zur Pause konnte man den Rückstand noch in Grenzen halten. Nach einer Stunde ließen die Kräfte dann immer mehr nach, und der klassenhöhere VFL zog davon.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.