• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Vareler U 17 überrennt Harlingerland

19.04.2018

Friesland Frieslands klassenhöchste Nachwuchs-Kicker waren wieder in Aktion.

Landesliga, C-Junioren, FSV Jever - Rot-Weiß Damme 1:3. Schlusslicht Jever erwischte gegen die ebenfalls abstiegsgefährdeten Dammer einen Auftakt nach Maß. Sebastian Hahn brachte die Marienstädter in der 7. Minute in Führung. Doch die Freude der Gastgeber dauerte nur neun Minuten. Bereits in der 16. Minute markierte Tim Ripke das 1:1. Sieben Minuten später erhöhte Dammes Jan Dermer auf 2:1. Im zweiten Spielabschnitt machte Philipp Strehl mit dem 3:1 für die Gäste alles klar.

Bezirksliga, A-Junioren: JFV Varel - JSG Wiesmoor 2:1. Im Verfolgerduell wurde ein kampfstarkes, teilweise zerfahrenes Spiel am Ende durch die bessere Chancenverwertung entschieden. Dabei sahen die Zuschauer kein gutes Spiel. Viele Zweikämpfe und Unterbrechungen ließen keinen Spielfluss zu. Die wenigen Chancen nutzte der Gastgeber in der ersten Hälfte besser. So brachte Cedric Ahlers die Vareler in Führung (23.). Noah-David Moor konnte noch vor der Pause für die Ostfriesen egalisieren (38.). Postwendend stellte Schaaf den alten Abstand wieder her (42.). Die zweite Halbzeit wurde dann etwas besser und von Varel leicht überlegen geführt. Ein reguläres Tor nach einer Stunde durch Ahlers wurde nicht anerkannt, und so blieb die Partie bis zum Ende eng. „Am Ende zählen nur die Punkte, gut war das nicht“, so JFV-Trainer Ralf Mrotzek. Am Samstag, 21. April, um 14 Uhr empfangen die Vareler den Tabellenführer TuS Esens zum Spitzenspiel.

TuS Esens - FSV Jever 11:0. Der Spitzenreiter aus Esens machte kurzen Prozess mit dem FSV. Den Torreigen der Gastgeber eröffnete Marius Preisinger in der zweiten Spielminute. Bis zum Pausenpfiff legte der TuS noch zehn Treffer nach. Damit hatte Esens sein Pulver aber verschossen. Die zweite Hälfte blieb kurioserweise torlos.

B-Junioren: Heidmühler FC - JSG Timmel/Moormerland 3:2. Timmel startete sehr gut und übte viel Druck aus. Minutenlang wurde der HFC in die eigene Hälfte eingeschnürt. Nach und nach befreiten sich die Gastgeber aus der Umklammerung. Mit 0:0 ging es in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel erwischte Timmel wieder einen sehr guten Start. Diesmal machten sie ihre Sache besser als im ersten Durchgang und trafen bereits in der 42. Minute zum 0:1 durch Philip Abbas.

Das HFC-Team reagierte etwas geschockt, und Timmel nutzte die Situation aus, um nur vier Minuten später das 0:2 zu erzielen. Maurice Bombach bestrafte einen Stellungsfehler und machte einen sehr sehenswerten Treffer mit der Hacke. Wer jetzt dachte, die Messe sei gelesen, sollte sich eines Besseren belehren lassen. In der 60. Minute bekamen die Gastgeber einen Handelfmeter zugesprochen. Mit nur einem Schritt Anlauf traf Lukas Mönck zum 1:2-Anschluss. Das machte eine zweite Luft frei, und Timmel bekam immer mehr Probleme. Auf Pass von Leon Maiwald zog Finn Biesterfeldt auf und davon und markierte den 2:2-Ausgleich. In der 70. Minute traf Randy Krey dann noch zum vielumjubelten 3:2-Sieg. „Endlich hat sich die Mannschaft für ihre Arbeit in den letzten Wochen und Monaten belohnt“, freute sich HFC-Trainer Holger Krey.

JFV Varel - JFV Harlingerland 5:0. Nach einer offenen Anfangsphase zeigten sich die Vareler sehr effektiv. Bereits mit der ersten Chance markierte Tjark Bunjes nach einer Ecke das 1:0 (12.). Nur sechs Minuten später erhöhte Joris Ehmen auf 2:0. Als dann auch noch Abonbacar Diallo auf 3:0 erhöhte (28.), war der Drops praktisch gelutscht. Im zweiten Spielabschnitt trafen noch Ermal Hyseni (47.) und Volker-Jannik Kaup (61.) zum 5:0-Endstand.

FSV Jever - Frisia Wilhelmshaven 4:1. Nach einer torlosen ersten Hälfte legte FSV-Torjäger Malick Sander Jackson mit einem Doppelschlag in der 55. und 56. Minute den Grundstein zu diesem Dreier. Johannes-Siebelt Schmidt erhöhte wenig später sogar auf 3:0 (63.), ehe Thore Hartmann für Frisia zum 1:3 traf (75.). Den Schlusspunkt setzte Jevers Jan-Niklas Urban mit dem 4:1(80.).

C-Junioren: FC Zetel - JFV Oberrheiderland 1:3. Bereits nach fünf Minuten lag der Tabellenvorletzte aus Zetel nach einem Treffer von Hanno Woltermann mit 0:1 hinten. Kurz vor dem Abpfiff der Partie machten die Rheiderländer mit einem Doppelschlag alles klar (68., 69.). Der Treffer von Ferris Wilke zum 1:3 kam zu spät (70.+3).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.