• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Varels C-Junioren gewinnen Abstiegsduell gegen Zetel

12.04.2018

Friesland Mit einem verdienten Heimsieg gegen die JFV Harlingerland sind die U-19-Fußballer des JFV Varel in die Rückserie gestartet. Einen Heimsieg feierten auch die Vareler C-Junioren. Die Gastgeber besiegten den FC Zetel knapp mit 2:1.

Landesliga, C-Junioren: VfL Osnabrück - FSV Jever 6:2. Beim Tabellenzweiten und Titelaspiranten war Schlusslicht FSV Jever chancenlos. Fabian Flick brachte die Gastgeber bereits in der achten Spielminute auf die Siegerstraße. Rasteiro schraubte das Ergebnis zur Pause auf 3:0 hoch. Im zweiten Spielabschnitt hielt Jever besser dagegen, musste aber bei zwei eigenen Toren durch Bjarne Hohn (47.) und Sebastian Hahn (55.) noch drei Gegentreffer zulassen.

Bezirksliga, A-Junioren: JFV Varel - JFV Harlingerland 4:0. In den ersten 30 Minuten machten die Gäste es der Heim­elf noch schwer. Aufgrund einer teilweise übertrieben harten Zweikampfführung kamen die Vareler nur sporadisch zu Torabschlüssen. Die beiden Treffer kurz vor der Pause durch Hannes Ehmen (41.) und Mattis Schaaf (44.) fielen aber verdient in einer überlegen geführten Schlussphase. Nach dem Seitenwechsel fiel schnell die Entscheidung, weil die Gäste auch konditionell abbauten. „Mit mehr Entschlossenheit hätte das Ergebnis auch noch deutlicher ausfallen können“, sagte Varels Trainer Ralf Mrotzek.

FSV Jever - JSG Timmel/Moormerland 1:3. Im Duell der Tabellennachbarn musste Jever eine Heimniederlage einstecken. Zwar brachte Bastian Hubing den FSV in Führung (17.), doch noch vor der Pause konnten die Ostfriesen nach Treffern von Dennis Fischer (33.) und Anton Brink (36.) das Blatt wenden. Mit seinem zweiten Treffer zum 3:1 machte Fischer in der 70. Minute dann alles klar.

B-Junioren: Eintracht Emden JFV - JFV Varel 3:2. Den Drittplatzierten der Liga versuchte Varel von Anfang unter Druck zu setzen. Bereits in der vierten Minute kam man zum 1:0. Eine stramme Hereingabe von rechts lenkte Emdens Abwehrspieler Bente Siemers ins eigene Tor. Kurz danach war es Tjark Bunjes (26.), der mit einem fulminanten Rechtsschuss ins rechte untere Eck auf 2:0 erhöhte. Eine Minute später gelang Emden der Anschlusstreffer durch Jos Jakobs (27.) zum 2:1-Pausenstand. Nach Wiederbeginn erhöhte Emden den Druck und kam zum 2:2-Ausgleich durch Joris Saueressig (44.). Kurz danach erhöhte Mahir Hammad (61.) zum 3:2 für Emden. Der JFV Varel warf jetzt alles nach vorn und erspielte sich eine gute Chance nach der anderen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor.

JSG Hinte/Kickers/Riepe - FSV Jever 0:4. Einen deutlichen Auswärtssieg feierte der FSV Jever beim Tabellenzehnten aus Ostfriesland. Überragender Spieler der Marienstädter war Phillip Wieker mit drei Treffern (16., 44., 74.). Das 2:0 hatte Steffen Coordes erzielt (28.).

Frisia Wilhelmshaven - Heidmühler FC 3:1. Randy Krey traf mit einem abgefälschten Freistoß zur frühen HFC-Führung (3.). In der 13. Minute entschied der Unparteiische zum Entsetzen der Gäste wegen eines vermeintlichen Rückpasses auf den Keeper auf indirekten Freistoß für Frisia im Heidmühler Strafraum. Meikel Mischael ließ sich die Chance zum Ausgleich nicht nehmen. Kurz vor der Pause erhöhte Frisias Thore Hartmann auf 2:1. Nur acht Minuten nach Wiederanpfiff war es erneut Hartmann, der sich für einen Ballverlust der Heidmühler im Mittelfeld mit dem entscheidenden 3:1 bedankte. „Wir sind aber stolz auf das Geleistete. Meine Mannschaft hat alles getan, Frisia das Leben so schwer wie möglich zu machen“, so HFC-Trainer Holger Krey.

C-Junioren: JFV Varel - FC Zetel 2:1. Drei wichtige Punkte holte Varel im direkten Abstiegsduell gegen Zetel. So begann der JFV sehr vielversprechend. Schon nach fünf Minuten stand es 1:0 für Varel, als Lukas Maiwald einnetzten konnte (5.). Aber Zetel versteckte sich nicht und kam durch Ferris Wilke (22.) zum 1:1-Ausgleich, was auch der Pausenstand war. Nach Wiederbeginn war es wieder der JFV, der schnell zum Torabschluss kam und auf 2:1 erhöhte. Diesmal traf Tjade Fynn Joosten (47.). Beim 2:1 blieb es dann auch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.