• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

A-Jungen der HG Jever/Schortens gewinnen erneut

31.01.2019

Friesland Viel mehr Licht als Schatten haben Frieslands Nachwuchs-Handballer gezeigt.

  Verbandsliga

A-Jungen: HG Jever/Schortens - SG Findorff 33:27 (15:11). Zweites Spiel, zweiter Sieg – es läuft nach der verpassten Oberliga-Qualifikation blendend für das Team von HG-Coach Sebastian Pudelko in der neuen Spielklasse. Der frühe 3:4-Rückstand der Gastgeber sollte der letzte in der kompletten Partie bleiben. Nach dem 9:8 (20.) legten die Jeverländer einen kleinen Zwischenspurt zum 14:10 (27.) ein. Zwar hielt Findorff die Partie bis zum 23:21 (49.) offen, dann jedoch zog das HG-Team – angeführt vom treffsicheren Keno Janßen – vorentscheidend auf 29:22 (55.) davon.

HG Jever/Schortens: Meinen - Verbücheln, Rottmann 4, F. Janßen 5, Beck 4, Feldmann 3, K. Janßen 8, Meyer, Höfer, Wilke, Redler 9/4.

Landesliga

A-Jungen: SFN Vechta - JMSG Südfriesland 37:32 (22:18). Die Mannschaft des Trainerduos Dennis Niehaus/Martin Gründler wartet in 2019 weiter auf den ersten Sieg. Dabei hatten die Gäste um Malte Fegter, Felix Dick und Lucas Rüdebusch im zweiten Spiel des Jahres den besseren Start in die umkämpfte Partie erwischt und führten mit 4:1 (6.) und 6:4 (8.). Nach dem 9:9-Ausgleich (15.) übernahmen allerdings die Südoldenburger das Kommando. Doch die Südfriesländer ließen nie abreißen und verkürzten durch ein Doppelpack von Dick auf 29:30 (51.). Auch nach dem 4:0-Lauf der Vechteraner gaben sich die Gäste noch nicht auf, verkürzten noch einmal auf 32:34 (59.), hatten damit ihr Pulver allerdings verschossen.

JMSG Südfriesland: Standke, Eggers - Oltmanns 2, Peters, Rüdebusch 6, Schwarz 2, Dick 7, Ahlhorn 3, Fegter 8, Engel, Brüning 1, Fahlbusch 1, Cölsmann, Chromik 2.

B-Jungen: HG Jever/Schortens - TSV Bremervörde 31:28 (14:14). Auch dank der treffsicheren Jan Bennet Behrends und Lennart Giljan fuhr die Mannschaft von HG-Trainer Stephan Arends gegen das Schlusslicht den vierten Saisonsieg ein. Dabei hatten die Gastgeber einen kompletten Fehlstart hingelegt und mit 1:5 (7.) sowie 4:9 (12.) zurückgelegen. Erst dann wachte der Favorit auf und ging beim 15:14 (26.) erstmals wieder in Führung. Bis zum 28:27 (44.) blieb die Partie allerdings völlig offen, doch behielten die Jeverländer in der Schlussphase die Nerven.

HG Jever/Schortens: Rocker, Harms - Rickmann 2, Schouten, Lindner, Behrends (10), Ewald 4, Wallenhorst 3, Fischer 1, Kolk, Reuß 1, Höfer 1, Giljan 9.

B-Mädchen: HG Jever/Schortens - TS Woltmershausen 31:14 (16:10). Die weiter verlustpunktfreien Überfliegerinnen um Trainer Christian Schmalz wurden ihrer Favoritenrolle einmal mehr gerecht. Trotz eines kleinen Kaders geriet der zehnte Sieg des Spitzenreiters im zehnten Saisonspiel nie in Gefahr.

HG Jever/Schortens: Böttcher, Fischer - J. Hooke 8/1, Backhaus 2, L. Hooke 4, Möllmann 6, I. Fink 7/2, A. Fink 3, Bachem, Schmalz 1.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.