• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: A-Jungen starten mit 33:25-Kantersieg

06.09.2018

Friesland Die klassenhöchsten friesischen Nachwuchs-Handballer haben sich wieder auf die Torejagd begeben. Am ersten Spieltag der neuen Saison zeigten sie dabei Licht und Schatten.

Oberliga Vorrunde

C-Mädchen: JSG Wilhelmshaven - JHSG Varel 26:13 (14:5). Nichts zu holen gab es im Auftaktspiel für die Mannschaft des JHSG-Trainerduos Petra Marschner und Klaus Koring. Trotz großer Gegenwehr konnten die Varelerinnen nur bis zur 11. Minute beim Stand von 5:6 mithalten, dann mussten sie die favorisierten Jadestädterinnen bis zum Pausenpfiff vorentscheidend auf 5:14 ziehen lassen. Die zweite Hälfte verlief ausgeglichener (8:12).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

JHSG Varel: Ohlenbusch - Klieve 1, Junker 1, Baumgarten 1, Heyen 1, Rabold, Ahmadi, Hobbensiefken 4/1, Koring, Fröllje, Huhne, Wieghaus 5, Markgraf.

TSV Altenwalde - HG Jever/Schortens 40:7 (17:1). Erst in der 15. Minute gelang den klar unterlegenen Gästen beim Stand von 11:1 durch Rebecca Horn der erste und einzige Treffer vor der Pause. Auch nach dem Seitenwechsel war das nur mit acht Feldspielerinnen angetretene Team des HG-Trainer-Duos Imke und Monika Beewen hoffnungslos unterlegen.

HG Jever/Schortens: Tjarks - Macleane 1, Swoch, Fouani 1, Horn 1, Neumann, Gallas, Janzen 4, Lakowski.

A-Jungen: JMSG Südfriesland - TV Neerstedt 33:25 (15:9). Auftakt nach Maß für die vor der Saison aus den Mannschaften JHSG Varel und HSG Neuenburg/Bockhorn neuformierte Spielgemeinschaft. Dabei wurde der Grundstein zum Heimsieg der Südfriesländer in der Manfred-Schmidt-Sporthalle in der Abwehr gelegt, die über weite Teile der Partie zu überzeugen wusste. So kamen die Neerstedter vor der Pause kaum zu klaren Wurfmöglichkeiten, und zogen die Gastgeber schnell auf 15:4 (20.) davon. Zwar trugen sich im Laufe der Partie alle JMSG-Feldspieler in die Torschützenliste ein, doch wurden noch etliche Chancen vergeben.

Nach Wiederbeginn bauten die Gastgeber ihre Führung zwischenzeitlich wieder auf elf Tore aus (26:15/45.). Da sie in der Abwehr jedoch einen Gang zurückschalteten, konnten die Neerstedter die restliche Spielzeit offen gestalten. „In der Abwehr läuft es“, bilanzierte das JMSG-Trainerduo Martin Gründler/ Dennis Niehaus: „Und wenn im Angriff noch ein bisschen konzentrierter gearbeitet wird, dann sollte auch im schweren Auswärtsspiel bei der Tura Marienhafe was für uns drin sein.“

JMSG Südfriesland: Standke, Eggers - Oltmanns 4/1, Boberg 4, Peters 1, Rüdebusch 5, Schwarz 2, Meier 1, Dick 5/1, Alsleben 4, Fegter 3, Fahlbusch 1, Chromik 1, Engel 2.

B-Jungen: JSG Spaden - HG Jever/Schortens 38:31 (18:13). Den besseren Start in diese torreiche Auftaktpartie hatte das Team von HG-Trainer Stephan Arends erwischt. Doch nach der 5:3-Führung (10.) übernahmen die Gastgeber in Bremerhaven das Kommando und zogen zur Pause auf fünf Tore davon. Diesen Vorsprung gaben sie im weiteren Verlauf nicht mehr her.

HG Jever/Schortens: Eric Rocker, Harms - Fangmann 7/2, Schouten, Behrends 10, Ewald 3, Wallenhorst 3, Fischer 1, Tom Rocker 2, Reuß, Höfer, Giljan 5.

B-Mädchen: HG Jever/Schortens - SV Höltinghausen 24:11 (10:8). Bei diesem Start-Ziel-Sieg zeigte sich das Team von HG-Coach Christian Schmalz in der Abwehr, die von der bärenstarken Kea Fischer zwischen den Pfosten bestens unterstützt wurde, von Beginn an hellwach, leistete sich im Angriff jedoch 13 Fehlwürfe. Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Gastgeberinnen in der Chancenverwertung und sorgten schon beim Stand von 16:8 (31.) für die Vorentscheidung.

HG Jever/Schortens: S. Hooke, Fischer - J. Hooke 8/2, Backhaus, L. Hooke 4, Suttner 2, Möllmann 1, A. Fink 2/1, I. Fink 4, Bachem, Schmalz 3.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.