• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

C-Mädchen machen nach Pause Kantersieg perfekt

19.09.2019

Friesland Der klassenhöchste Handball-Nachwuchs aus Friesland hat wieder zum Spielgerät gegriffen.

Oberliga-Vorrunde

C-Mädchen: MTV Aurich - JHSG Varel 13:27 (7:10). Vor der Pause tat sich das Team von Petra Marschner am Montagabend noch schwer. Das lag allerdings auch daran, dass sich die Gastgeber nicht wirklich an die in der C-Jugend verpflichtende 3:2:1-Abwehr hielten, sondern insbesondere Varels HVN-Auswahlspielerin Johanne Hobbensiefken immer wieder kurz decken ließen. Nach dem Seitenwechsel wurde dies von den Unparteiischen unterbunden. Und so zogen die Gäste, angeführt von Hobbensiefken (10/1), Tor um Tor davon und wurden ihrer Favoritenrolle voll gerecht.

A-Jungen: TuS Lemförde - HG Jever/Schortens 31:31 (12:15). Einen Sechs-Tore-Vorsprung hat das Team von Coach Reiner Schumacher noch aus der Hand gegeben. Kurz vor der Pause hatten sich die Gäste erstmals auf vier Treffer absetzen können (18:14/28.). Beim 28:22 (48.) wähnten sich die Jeverländer schon auf der Siegerstraße. Doch nachdem Lennart Diessing seine dritte Zwei-Minuten-Strafe kassiert hatte und mit Rot vom Platz musste, wurde es noch mal spannend. Und weil der HG nach dem 31:26 (55.) kein eigener Treffer mehr gelingen sollte, retteten die Gastgeber mit einem 5:0-Lauf in Überzahl tatsächlich noch einen Punkt.

B-Jungen: HG Jever/Schortens - OHV Aurich II 25:25 (12:14). Gegen die gerade mal mit sieben Akteuren angetretenen Auricher lieferten sich die von Anthony Franz gecoachten Jeverländer ein Duell auf absoluter Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich auf mehr als drei Treffer absetzen. Durch einen Doppelschlag von Lucas-Fabian Fischer waren die Gastgeber drei Minuten vor Abpfiff mit zwei Treffern in Führung gegangen. Doch die Auricher schlugen noch mal zurück.

C-Jungen: HG Jever/Schortens - HSG Nordhorn 23:22 (13:14). Zwar boten die Nordhorner in Leon Kamps (12 Treffer) den besten Torschützen der Partie auf. Mannschaftlich geschlossener agierte indes das Team von HG-Trainer Tarek Redler. Zwar lagen die Gastgeber über weite Strecken der Partie in Rückstand, doch trafen nach dem 21:22 (43.) nur noch die Jeverländer und feierten ihren ersten Saisonsieg.

B-Mädchen: HSG Bützfleth/Drochtersen - JHSG Varel 28:19 (12:10). Bis zur Pause konnte das junge Gäste-Team den körperlich überlegenen Bützfletherinnen noch Paroli bieten. Dann mussten die Varelerinnen über 15:18 (35.) und 17:24 (40.) abreißen lassen. „Wir spielen das mit dem jüngeren Jahrgang, um zu lernen“, sagt JSHG-Trainerin Marschner: „Dass im Angriff bei uns die Spielfähigkeit und das Durchsetzungsvermögen gegen zwei, drei Jahre ältere Gegenspielerinnen noch fehlt, die zudem 6:0 decken, ist klar Der Titelfavorit aus Bützfleth war besser, aber das Ergebnis ist um fünf Tore zu hoch ausgefallen.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.