• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HG-Allstars drehen nach der Pause auf

20.11.2018

Friesland In der Handball-Landesklasse der Männer stand am Wochenende das Gipfeltreffen in Schortens ganz besonders im Fokus.

HG Jever/Schortens II - TvdH Oldenburg II 27:20 (12:9). Ein umkämpftes Gipfeltreffen haben die 150 Zuschauer in der Schortenser Beethoven-Sporthalle zu sehen bekommen. „Es war ein rassiges Spiel“, bilanzierte HG-Coach Christian Schmalz. Auch weil Landesliga-Absteiger TvdH II bis zur Pause wacker dagegenhielt. „Die Oldenburger profitierten dabei allerdings auch von nicht ganz konzentrierten Abschlüssen unserer Alt-Stars“, analysierte Schmalz, der unter anderen auf Jan Henrik Behrends verzichten musste.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich der favorisierte Titelverteidiger Tor um Tor ab und feierte ungefährdet den saisonübergreifend bereits 74. Punktspielsieg in Folge. „Die Abwehr- und Torhüter-Leistungen waren diesmal sicher noch ein Stück besser als in den vorherigen Spielen. Zudem waren wir im zweiten Durchgang im Angriff effektiver“, freute sich Schmalz und sprach von einem „deutlichen Zeichen an die Liga“.

HG Jever/Schortens II: Eilts, Hilbinger - Willgerodt 6/3, Langen 2, Helmers 2, Dirks 3, Krebst 3/1, Dröge 3, Bruhnken 1, Behrend 4, Kirschke 3.

HSG Neuenburg/Bockhorn - BV Garrel 33:24 (16:15). Zum Matchwinner im Aufsteiger-Duell avancierte HSG-Torwart Lars Buschmann. Er hatte in der Schlussviertelstunde reaktionsschnell lediglich noch ganze drei Treffer der Gäste zugelassen. Damit beendete das stark ersatzgeschwächte Team von Coach Bernd Frosch zugleich seine Negativserie von drei Niederlagen in Folge und kletterte vorerst wieder auf den vierten Tabellenplatz.

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatten sich die Gastgeber nach Wiederbeginn auf 20:17 abgesetzt (39.). Dann wurde es kurios: Durch Zwei-Minuten-Strafen gegen Buschmann und Florian Prill (Wechselfehler) standen die Hausherren zwischen der 39. und 41. Minute plötzlich ohne etatmäßigen Torhüter da. Dafür rückte Rückraumspieler Jochen Silk zwischen die Pfosten, wodurch die HSG auf einmal nur noch mit drei Feldspielern auf der Platte stand.

Doch als diese Klippe ohne größeren Schaden umschifft worden war (21:19/42.), bogen die Gastgeber in den Siegerhafen ein. Während sich die Südoldenburger immer mehr die Zähne an HSG-Torhüter Buschmann ausbissen, setzten sich die Neuenburger mit einem 9:1-Lauf vorentscheidend auf 32:23 (58.) ab.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Prill, Buschmann - Reuter 6, Boer 1, Bohlken 7/2, Silk 2, Carstens 8, Bredehorn 1, Wuttke 1, Pawils 7.

TSG Hatten-Sandkrug II - HG Jever/Schortens I 33:19 (15:9). Angereist mit nur acht Spielern, hatten die Vorzeichen für das von Henning Cassens gecoachte HG-Team im Kellerduell ohnehin nicht gut ausgesehen. Am Ende gerieten die Jeverländer, die als Schlusslicht nach acht Spielen noch ohne Punktgewinn dastehen, auch beim gastgebenden Vorletzten, der sich durch seinen zweiten Saisonsieg auf den zehnten Tabellenplatz vorarbeitete, deutlich unter die Räder. Schon bis zur Pause war über Zwischenstände von 0:4 (14.) und 5:10 (23.) eine Vorentscheidung gefallen. Beim 13:23 (45.) war der Rückstand des Abstiegskandidaten aus dem Jeverland erstmals zweistellig.

HG Jever/Schortens I: Gräf - Arends 3/1, Schoster 5/1, Pürwitz 2, Czaja 3, Berger 4, Schönheim 1, Alexnat 1.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.