• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HG-Allstars reisen zum „Endspiel“ um Titelgewinn

09.02.2018

Friesland In der Handball-Landesklasse steht an diesem Wochenende das „Endspiel“ um die Meisterschaft bei den Männern ganz besonders im Fokus.

Männer: MTV Aurich - HG Jever/Schortens II (Sonntag, 15 Uhr). Gerade mal zwei Punkte trennen die beiden erfolgreichsten Teams der Landesklasse. Während die HG-Allstars mit 24:0 Punkten und der nach Gegentreffern besten Abwehr der Liga vor dem Gipfeltreffen verlustpunktfrei die Tabellenspitze zieren, kommt der Verfolger aus Aurich mit dem torgefährlichsten Angriff auf 24:2 Zähler.

Die bislang einzige Saison-Niederlage der Ostfriesen resultierte aus dem Hinspiel, als sich der MTV den Jeverländern klar mit 23:31 geschlagen geben musste. „Die ersten 20 Minuten waren allerdings sehr ausgeglichen“, erinnert sich HG-Coach Christian Schmalz und rechnet diesmal mit noch härterer Gegenwehr: „Das ist eine junge, schnelle Mannschaft, die sich im Laufe der Saison immer weiterentwickelt hat. Die Auricher werden auch im Rückspiel mit erster und zweiter Welle aufs Tempo drücken.“

Auch wenn das HG-Team am Saisonende erneut nicht aufsteigen will und dem MTV somit den Vortritt lassen würde, wird am Saisonziel nicht gerüttelt. „Wir werden uns die Butter dort nicht vom Brot nehmen lassen, denn wir wollen auch diese Saison wieder unbedingt ohne Punktverlust beenden“, betont Schmalz. Er kann am Sonntag bis auf den verletzten Torhüter Holger Eilts aus dem Vollen schöpfen und strebt den saisonübergreifend 56. Punktspielsieg in Folge an.

Frauen: SG Obenstrohe/Dangastermoor - TSG Hatten-Sandkrug (Sonnabend, 15 Uhr, Sporthalle Plaggenkrugstraße). Nach der 18:22-Niederlage im Derby bei der HSG Neuenburg/Bockhorn will das Team von SG-Coach Peter Holm als Tabellenzweiter schnell zurück in die Erfolgsspur. Die Chancen auf den zehnten Saisonsieg stehen gut gegen den Tabellensiebten aus dem Landkreis Oldenburg.

HSG Neuenburg/Bockhorn - SV SF Larrelt (Sonnabend, 17 Uhr, Sporthalle Oberschule Hilgenholter Straße). Nach dem viel umjubelten 22:18-Derby-Erfolg gegen Obenstrohe/Dangastermoor geht das Team des Trainerduos Anika Rull/Andreas Tschirpke mit Rückenwind in das Duell gegen den Tabellennachbarn. Im Falle eines Heimsieges würden die Neuenburgerinnen nach Punkten mit dem Tabellendritten aus Larrelt gleichziehen.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.