• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball-Landesklasse: Jever/Schortens I patzt im Kellerduell

06.11.2018

Friesland Nur eines der drei friesischen Männerteams in der Handball-Landesklasse war am Wochenende siegreich – die HG-Allstars.

HG Jever/Schortens I - VfL Oldenburg 26:28 (17:13). Lange schnupperten sie am ersten Saisonsieg, doch mussten sich am Ende auch im siebten Anlauf erneut geschlagen geben. Dabei hatte das Team von Trainer Michael Schmidt im Kellerduell gegen den bis dahin ebenfalls sieglosen Tabellenvorletzten aus Oldenburg den deutlich besseren Start erwischt. Angeführt von Tim Arends (10/5) zogen die Jeverländer über 3:0 (7. Minute) und 8:1 (14.) auf 10:3 (18.) davon, ehe die Gäste zur Pause noch auf vier Tore verkürzen konnten.

Beim 22:19 (43.) wähnte sich das HG-Team nach dem Seitenwechsel noch auf der Siegerstraße, doch dann schmolz der Vorsprung immer weiter zusammen. Mit dem 24:23 markierte Oldenburgers torgefährlichster Werfer Jan-Simon Fischer (9) die erste Führung der VfLer überhaupt. Zwar glich Arends noch einmal zum 25:25 (51.) aus, dann jedoch mussten die Hausherren endgültig abreißen lassen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HG Jever/Schortens: Gräf - Jager, Alexnat, Czaja 2, Beck 5, Redler 5, Pürwitz 1, Berger 2, Höfer 1, Arends 10/5, Schönheim.

HSG Hude/Falkenburg - HG Jever/Schortens II 24:29 (11:14). In Abwesenheit von Coach Christian Schmalz tat sich der zudem ersatzgeschwächte Titelverteidiger, der diesmal von Torsten Hashishe und Klaus-Peter Hoppe betreut wurde, zunächst schwerer als erwartet. Nach ausgeglichenem Beginn hatten sich die Jeverländer zwar leicht auf 9:6 (19.) absetzen können, doch kam der gastgebende Tabellensiebte wieder auf 9:10 (21.) heran, ehe die klar favorisierten HG-Allstars in der Schlussphase der ersten Hälfte erstmals auf vier Tore enteilten. Diesen Vorsprung verwalteten die Gäste nach Wiederbeginn dann souverän über die Zwischenstände von 14:13 (33.), 18:15 (39.), 23:16 (45.) und 28:21 (54.).

HG Jever/Schortens II: Hilbinger, Venus - Willgerodt 12/6, Helmers 1, Dirks 4, Krebst 4/2, Dröge 3, Bruhnken 1, Müller 1, Behrend 2, Kirschke 1.

TvdH Oldenburg II - HSG Neuenburg/Bockhorn 25:17 (11:9). Nach einem starken Saisonstart ist das Aufsteiger-Team von HSG-Coach Bernd Frosch durch die zweite Niederlage in Folge endgültig auf dem Boden der Realität in der höheren Spielklasse angekommen. „Im Angriff stockt es zurzeit leider etwas. Bei nur 17 eigenen Treffern kann man kaum ein Spiel gewinnen“, brachte es Torwart Florian Prill auf den Punkt. Allerdings müsse man der gegnerischen Abwehr „ein sehr gutes Zeugnis ausstellen“, da diese gegen die zu statisch agierenden Gäste fast immer eine passende Antwort gehabt hätte.

Nach einer ersten Hälfte auf Augenhöhe hatten sich die Neuenburger beim Landesliga-Absteiger, der durch diesen Erfolg auf den zweiten Tabellenplatz kletterte, immer mehr die Zähne am Deckungsverband ausgebissen. Dies nutzte der TvdH II zu einfachen Toren nach der ersten und zweiten Welle – und zog über 13:10 (35.) und 17:11 (45.) vorentscheidend davon.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Prill, Buschmann, Niesel - Semler, Reuter 1, Guenster 1, Thunemann, Bohlken 7, Silk 3, Carstens 3, Bredehorn, Wuttke, Pawils 1, Stulke 1.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.