• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Vollsperrung der B211 am Nachmittag
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Lkw-Unfall In Der Wesermarsch
Vollsperrung der B211 am Nachmittag

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Neuenburg bittet Hoykenkamp zum Spitzenspiel

08.11.2019

Friesland Die „fünfte Jahreszeit“ in Zetel wollen sich an diesem Samstag die Landesklassen-Handballer der HSG Neuenburg/Bockhorn sportlich vergolden. Auch zwei weitere friesische Teams sind wieder im Punktspieleinsatz.

Männer

HSG Neuenburg/Bockhorn - TS Hoykenkamp (Sonnabend, 17 Uhr, Sporthalle Grundschule Neuenburg). Mehr Spitzenspiel geht kaum, wenn der Tabellendritte aus Neuenburg den Spitzenreiter aus dem Landkreis Oldenburg empfängt. Die Hoykenkamper (12:2 Punkte) sind in der Vorsaison aus der Landesliga abgestiegen und möchten möglichst schnell den Wiederaufstieg realisieren. Die Neuenburger (10:2), die bereits den Tabellenzweiten HSG Friesoythe (11:3) bezwingen konnten wollen indes im Titel-Dreikampf den nächsten Big Point vor heimischer Kulisse landen.

Die Voraussetzungen können kaum besser sein, denn pünktlich zum Zeteler Markt kann Trainer Bernd Frosch personell – bis auf die Langzeitverletzten – aus dem Vollen schöpfen. „Und damit die Feierei auf der fünften Jahreszeit entsprechend gut umgesetzt werden kann, wollen wir die Punkte natürlich in der Wehde behalten“, betont HSG-Sprecher Florian Prill.

SVE Wiefelstede - SG Obenstrohe/Dangastermoor (Sonntag, 16.30 Uhr). Nach der ersten Heimniederlage seit Vereinsgründung heißt es für die Mannen um SG-Spielertrainer Fred Richter nun aufstehen, Mund abputzen und versuchen, auswärts den dritten Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen. Beim 29:31 gegen den Tabellenzweiten Friesoythe hatten sich der Vareler in der umkämpften Schlussphase zu viele leichte Fehler erlaubt. Mit einem Sieg würde die SG in der Tabelle an den Wiefelstedern vorbeiziehen.

Frauen

HSG Neuenburg/Bockhorn - TuS Esens (Sonnabend, 15 Uhr, Sporthalle Grundschule Neuenburg). Nach der knappen 23:25-Niederlage bei Spitzenreiter HSG Hude/Falkenburg II geht es für das Team von Trainerin Anika Rull nun gegen das Schlusslicht. Ein Sieg in diesem Kellerduell wäre Gold wert für den weiteren Saisonverlauf des Drittletzten.

HG Jever/Schortens - BV Garrel II (Sonnabend, 16 Uhr, Jahnhalle). Nach drei Niederlagen in Folge in der kräftezehrenden vergangenen englischen Woche will das Team von HG-Coach David Onnen den Hebel zu Hause endlich wieder umlegen.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.