• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sieg gegen Staffelsieger kommt zu spät

20.08.2019

Friesland Für eine Überraschung hat in der Schleuderball-Landesliga der TuS Grabstede gesorgt. Die Platzherren nutzten den Heimvorteil gegen Titelverteidiger BV Reitland und siegten mit 2:0. Der Mentzhauser TV hat in der Meisterrunde vor dem letzten Spieltag nun zwei Punkte Vorsprung. Um den Titel noch erfolgreich zu verteidigen, müssten die Reitlander das abschließende Spiel gegen Mentzhausen mit vier Toren Vorsprung gewinnen.

Meisterrunde: TuS Grabstede - BV Reitland 2:0 (0:0). Die Reitlander waren wie schon in der Vorwoche beim KBV Grünenkamp ersatzgeschwächt. Die Friesen konnten aus dem Vollen schöpfen. Gleich zu Beginn wurde es brenzlig für Grabstede, als der erste Schockball in den Armen der Drei-Meter-Reihe der Wesermärschler landete. Allerdings zogen die Reitlander keinen Vorteil daraus. Zunächst ging es meist in Richtung Torlinie der Gäste. Dann sahen die Zuschauer eine abwechslungsreiche Partie mit einigen schnellen Spielzügen.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel der Grabsteder noch schneller. Die Hauptfänger lieferten sich tolle Schockduelle. Das erste Tor der Heimmannschaft zeichnete sich bald ab, weil die Reitlander Lücken offenbarten. Mit dem zweiten Tor bogen die Grabsteder endgültig auf die Siegerstraße ab.

Abstiegsrunde: Altenhuntorfer SV II - Altenhuntorfer SV 0:7 (0:4). Das Spiel war zunächst sehr ausgeglichen. Die Zweite drängte die Erste anfangs zurück. Allerdings befreite sich die Erste mit einigen sehr guten Schockbällen. Sie ging auch bald in Führung und ließ nicht nach. Noch vor der Pause machte sie alles klar. In der zweiten Halbzeit probierten beide Mannschaften viel aus.

Altenhuntorfer SV - TV Schweiburg 2:0 (2:0). Die Zuschauer sahen ein spannendes Spiel. Die Altenhuntorfer drückten die Schweiburger langsam in Richtung Tor. Dann ließen die Gäste einen Wurfball unglücklich im Tor fallen. Die Altenhuntorfer machten wieder Druck und erhöhten auf 2:0. Der Pausenpfiff bewahrte die Gäste vor dem dritten Gegentor. Im zweiten Abschnitt blieb es spannend – auch ohne Tore.

Altenhuntorfer SV II - Mentzhauser TV II 2:3 (0:3). Das erste Tor fiel bereits nach vier Minuten für die Gäste. Mentzhausen spielte schnell und konzentriert. Der ASV leistete sich viele Fehler. Er warf Schockbälle ins Aus, und die erste Reihe der Mentzhauser fing einige dritte Schockbälle ab. Zur Pause führte Mentzhausen mit 3:0.

Im zweiten Abschnitt boten die Teams ein schnelles und gutes Spiel. In der 30. Minute erzielte Altenhuntorf das 1:3. Der Anschlusstreffer gelang dem ASV erst kurz vor dem Schlusspfiff – zu spät.

KBV Altjührden/Obenstrohe - TV Neustadt 4:2. In der Vorwoche beim Absteiger Salzendeich noch verloren –nun der Sieg gegen den Staffelsieger und Aufsteiger: Dennoch verpassten die Friesen den Aufstieg um einen Punkt. Schnell hatten sie nach guten Wurf- und Schockbällen die Führung erzielt. Erst danach baute Neustadt Druck auf. Aber die Gäste machten Fehler und handelten sich das 0:2 ein. In der zweiten Hälfte drehten die Friesen auf. Erneut zeigten sie gute Schock- und Wurfbälle, abermals leistete sich Neustadt Fehler. Somit zwang der KBV den Meister in die Knie.

AT Rodenkirchen - BV Salzendeich 3:0. Mit diesem Sieg konnte sich der ATR (13:7) über die Vizemeisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga freuen. Salzendeichs Bilanz ist ernüchternd: 2:18 Punkte.

TSV Abbehausen II – KBV Grünenkamp II 0:7. Im Kellerduell gaben die Friesländer den Ton an. Beide Mannschaften haben 9:11 Punkte. Grünenkamp ist Drittletzter, Abbehausen Vorletzter.

Kreisklasse

Oldenbroker TV - AT Rodenkirchen II 3:0 (0:0). Die zahlreichen Zuschauer sahen eine starke und äußerst spannende erste Hälfte, die aber torlos blieb.

In der zweiten Hälfte legten die Oldenbroker noch mal eine Schippe drauf und zeigten den Zuschauern, warum sie an der Tabellenspitze stehen. Nach dem Schlusspfiff startete die Titelfeier.

Mentzhauser TV IV - Altenhuntorfer SV IV 0:5 kampflos. Die Gäste waren vollzählig, die Mentzhauser nur zu dritt. Die Partie konnte nicht angepfiffen werden. Der ASV gewann kampflos.

TuS Grabstede II - KBV Grünenkamp III 2:2 (1:1). Den zahlreichen Zuschauern wurde ein spannendes Spiel geboten. Die Gäste gingen in Führung. Danach stellte Grabstede um. Mit Jan Töben in der Mitte der Dreierreihe gelang der Ausgleich noch vor der Pause. Im zweiten Abschnitt übernahmen die Platzherren die Führung. Am Ende sollten 30 Sekunden zum sicher geglaubten Sieg fehlen: Ein weiter Wurfball von Peter Juncker führte zum gerechten Ausgleich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.