• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Friesisches Trio glänzt bei Top-24-Bundesrangliste

29.11.2018

Friesland Hervorragenden Tischtennis-Sport gab es beim Top-24-Bundesranglistenturnier des DTTB für die Jugend und Schüler im bayrischen Dillingen zu sehen. Waren doch die jeweils 24 erfolgreichsten Sportler aus ganz Deutschland in vier Altersklassen (männlich/weiblich) dort vertreten – darunter aus dem Tischtenniskreis Friesland die Schüler Justus Lechtenbörger (13), Mathis Kohne (14) vom MTV Jever sowie Sofia Stefanska (14) vom TuS Horsten.

Zu Beginn wurde in jeweils vier Gruppen á sechs Aktive gespielt. Etliche enge Resultate spiegelten die große Leistungsdichte wider. Die Schüler Justus Lechtenbörger und Mathis Kohne gehören dem Niedersachsenliga-Jungenteam des MTV Jever an, gehen aber auch schon bei den Männern erfolgreich im Verbandsliga-Team der Marienstädter auf Punktejagd.

Kohnes Gruppe wurde von Tayler Fox (TTC OE Bad Homburg/4:1 Siege), dem späteren Gesamtdritten, angeführt. Es folgten drei Spieler jeweils mit einer 3:2-Bilanz. Wegen des schlechteren Spielverhältnisses wurde der Jeveraner Gruppenvierter.

Lechtenbörgers Gruppe wurde vom späteren Ranglistensieger Felix Köhler (TSG Kaiserslautern/5:0/QTTR-Wert 1993) klar beherrscht. Die restlichen vier Starter kamen auf eine 2:3-Bilanz. Dabei landete Lechtenbörger dank eines mehr gewonnenen Satzes auf dem zweiten Platz.

In der Endrunde absolvierte jeder Jugendliche vier weitere Partien. In der ersten Runde verlor Justus gegen den späteren Zweiten Tom Schweiger (DJK Altdorf). So ging es für den MTVer anschließend im Kampf um die Plätze fünf bis zwölf weiter. Mathis hatte in der ersten Hauptrunde gegen den spielstarken Vincent Senkbeil (TuS Lachendorf/QTTR 1962) das Nachsehen und kämpfte danach um die Plätze 13 bis 20.

Justus musste in der zweiten Hauptrunde auch Vincent Senkbeil ziehen lassen, Mathis mit einer 0:3-Niederlage. In den Runden drei und vier ging Lechtenbörger leer aus und wurde in der Endabrechnung Zwölfter unter 24 Teilnehmern. Mathis bejubelte in der dritten Runde ein klares 3:0 und drehte in der letzten Partie einen 0:2-Satzrückstand noch nervenstark durch ein 12:10 im Entscheidungssatz in einen Sieg um. Somit belegte Kohne am Ende den 17. Platz.

Sofia Stefanska ist beim TuS Horsten in der Jungen-Kreisliga gemeldet. Bei den Frauen bringt sie sich schon gut in der Regionalliga beim Tabellenzweiten SG Marßel Bremen ein. Bei den Schülerinnen wurde Sofia in Dillingen mit einer 2:3-Bilanz Gruppendritte.

In der ersten Hauptrunde verlor sie gegen die spätere Neunte Jele Stortz (DJK Offenburg). Somit ging es für sie um die Plätze 13 bis 20. Nervenstärke bewies Sofia mit zwei Fünfsatzerfolgen. Dank eines klaren 3:0-Sieges in der letzten Partie landete sie auf Rang 13. Es siegte Naomi Pranjkevic (SV DJK Kolbermoor/QTTR 1809). Gewinner bei den Jungen wurde Faldeer Kirill (VIR Fehlheim), der schon auf einen beeindruckenden QTTR-Wert von 2132 kommt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.