• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sinja Kampen vom TuS Sande gewinnt Bezirksvorrangliste

09.08.2017

Friesland Bei der Bezirksvorrangliste der Frauen und Männer im ostfriesischen Blomberg waren auch diverse Starter des Tischtenniskreises Friesland-Wilhelmshaven am Start. Insgesamt standen am Wochenende in Blomberg 27 Spieler und 15 Spielerinnen an den Tischen.

Bei den Frauen ging es zuerst in zwei Gruppen im Modus Jeder gegen Jeden um die Platzierungen. In der B-Gruppe lagen am Ende drei Spielerinnen mit 5:1 Siegen gleichauf. Das Satzverhältnis gab den Ausschlag über die Reihenfolge. Dabei hatte Sofia Stefanska vom TuS Horsten, (16:4 Sätze) die Nase vorn vor Katja Schneider (Elsflether TB/17:6) und Renska Rohlfs (TuS Sande/15:7).

Stefanska hatte sich in 3:0 Sätzen gegen Renska durchgesetzt und mit 1:3 gegen Schneider verloren. Renska besiegte wiederum in fünf Sätzen Schneider. Renska und Stefanska sehen sich in der Saison in der Landesliga wieder. Letztere macht von der neuen Wettspielordnung Gebrauch. Beim Heimatverein TuS Horsten spielt sie in der Mädchen-Bezirksliga, und bei den Frauen geht sie bei der TTG Nord Holtriem in der Bezirksoberliga auf Punktejagd.

Öfters sind auch Julia Hillmer und Alissa Hera (beide STV Wilhelmshaven) bei Turnieren aktiv. In der Gruppenphase wurde Hera (3:4) diesmal Fünfte und Hillmer (3:3) Vierte. In der Endrunde belegte Letztere dann den siebten Rang (1:2), während Hera Neunte wurde (3:0).

Turniersiegerin wurde die Favoritin, die Oberliga-Spielerin Sinja Kampen vom TuS Sande. Sie gab im gesamten Turnier verlor kein Spiel ab. Rang zwei ging an Katja Schneider (2:1-Bilanz in Endrunde). Diese beiden Spielerinnen haben sich zudem für die Endrangliste qualifiziert, die am 20. August im Emden folgt. Mit Rang drei (1:2) verpasste Stefanska knapp den Sprung nach Emden.

Bei den Männern nahmen die Verbandsliga-Spieler von SW Oldenburg die Plätze eins bis drei ein. Es siegte Henrik Z’dun vor Nico Schulz. Bestens aufgelegt agierte auch Senior Frank Black. Der Abteilungsleiter des TuS Sande spielt in der Bezirksoberliga an eins. In der Gruppe belegte Black (5:1) hinter dem späteren Zweiten Schulz den zweiten Rang. In der Endrunde wurde er Sechster (2:1).

Christian Mesler vom Oberligisten MTV Jever wurde Gruppendritter (3:2). Am Ende belegte der junge Jeveraner den zehnten Platz. Thorsten Grimm (TuR Sengwarden) und Hans-Jürgen Steinau (MTV Jever/beide 2:4) wurden in den Gruppen Fünfte. Am Ende wurde Grimm ebenso wie Jörg-Marius Sondermann (WSSV) Sechster.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.