• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Talente erfolgreich auf Medaillenjagd

31.01.2019

Friesland Die Landesmeisterschaften waren für die spielstarken Jugendlichen und Schüler B aus dem Tischtennis-Kreis Friesland eine Reise wert. Ausgespielt wurden die Titelkämpfe in Göttingen in vier Altersklassen mit jeweils 32 Sportlern. Bei den B-Schülerinnen, hatten sich erneut Faustyna Stefanska (TuS Horsten) und Hannah Detert (MTV Jever) für das Kräftemessen der besten niedersächsischen Nachwuchshoffnungen qualifiziert.

In den jeweiligen Vierergruppen (Modus: Jeder gegen Jeden) schafften jeweils die beiden Erstplatzierten den Sprung in die Hauptrunde. Dies gelang ohne Niederlagen Stefanska und Detert. Im Hauptfeld kam das Aus für die Jeveranerin dann im Viertelfinale gegen die spielstarke Lilli-Emma Nau (Grün-Weiß Waggum).

Auf diese Gegnerin traf im Halbfinale auch die noch zehnjährige Stefanska. Es war das vorweg genommene Finale. Nach einer 2:0-Satzführung verlor die Horsterin die anderen drei Sätze jeweils nur hauchdünn mit zwei Punkten Unterschied (11:13, 9:11, 10:12) gegen die spätere Landesmeisterin.

Im Doppel liefen Stefanska/Detert aber ganz groß auf. Nach vier Spielen ohne Satzverlust gelang ihnen die Titelverteidigung. Der Finalsieg mit 11:1, 11:2 und 11:9 war schon eine deutliche Ansage. Erste Erfahrungen sammelte in dieser Altersklasse Lisa Luong-Thanh. Das Talent vom MTV Jever blieb dabei noch ohne Sieg.

In der weiblichen Jugend zogen Sofia Stefanska (TuS Horsten) und Heidi Xu (TuS Sande) in die Hauptrunde ein. Im Achtelfinale schied Sofia als Favoritin gegen Hanna Stolzenburg (SV Emmerke) aus. In der Vorsaison hatte die Horsterin mit der Vizemeisterschaft noch selbst für eine große Überraschung gesorgt.

Derweil hatte Heidi Xu in der Gruppe die spätere Landesmeisterin Viola Blach (RSV Braunschweig) ob einer zwischenzeitlichen 2:1-Satzführung in Bedrängnis gebracht. Im Achtelfinale kam dann das Aus für die Sanderin gegen die spätere Vizemeisterin Tabea Braatz (MTV Engelbostel-Schulenberg).

Im Doppel war für Heidi an der Seite von Antonia Joachimmeyer (SV Bawinkel) im Viertelfinale Endstation. Derweil gelang Sofia Stefanska in dieser Runde ein Fünfsatzerfolg mit Luize Miezite (Grün Weiß Mühlen). Im Halbfinale glichen sie zunächst einen 0:2-Satzrückstand aus, mussten sich im fünften Durchgang aber den späteren Vizemeisterinnen Viola Blach/Sophie Hajok (RSV Braunschweig) beugen.

In der männlichen Jugend traten gleich fünf Jeveraner an. So viele Aktive aus einem Verein in einer Altersklasse, hat es zuvor wohl noch nicht gegeben. Und alle MTVer zogen auch noch in die Hauptrunde ein. Im Achtelfinale schieden dann Justus Lechtenbörger, Hendrik Hicken und Janek Hinrichs aus. Letzterer hatte diesmal gegen seinen Dauerrivalen Mikael Hartstang (Hannover 96) das Nachsehen. Besser lief es für Bennet Robben, der sich erst im Viertelfinale gegen den spielstarken Leon Hintze (TSV Algesdorf) nach teilweise spektakulären Ballwechseln mit 2:3 Sätzen geschlagen geben musste.

Sein bestes Spiel machte Mathis Kohne im Viertelfinale beim 3:1 gegen Michael Khan Orhan (SCW Göttingen). Im Halbfinale scheiterte der Jeveraner dann an Abwehrkünstler Leon Hintze – die Bronzemedaille war ihm aber gewiss. Neuer Meister wurde Vincent Senkbeil vom TSV Wrestedt-Stederdorf.

Im Doppel marschierten indes Hinrichs/Kohne mit vier Siegen (bei nur einem einzigen Satzverlust) bis zum Titelgewinn durch. Im Halbfinale hatten Robben/Hicken die beiden anderen MTVer ziehen lassen müssen. Lechtenbörger verlor mit Janto Rohlfs (SuS Rechtsupweg) in der ersten Runde.

Für die deutschen Meisterschaften sind vorerst nur die Landesmeister im Einzel der weiblichen und männlichen Jugend qualifiziert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.