• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Frauen feiern 100 Jahre Wahlrecht

04.10.2018

Friesland In Deutschland dürfen Frauen wählen – was heute so selbstverständlich ist, musste hart erkämpft werden. 1918 wurde auch Frauen das Wahlrecht zugesprochen. An diesen Erfolg soll eine Veranstaltungsreihe erinnern, die bereits diesen Monat startet.

Den Anfang macht am 17. Oktober ein Vortrag von Dr. Antje Schrupp im Kreisdienstleistungszentrum über Frauen in der Politik. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt frei. Im November geht es weiter mit dem Film „Die eiserne Lady“ über Margaret Thatcher im „Zeli“ in Zetel, einer Diskussionsrunde über Frauen im ländlichen Raum, einer Lesung zu 100 Jahre Frauenwahlrecht und dem Film „Sternstunde ihres Lebens“ in Jever und einem Vortrag über die Entstehung des Frauenwahlrechts in Wilhelmshaven.

Im Dezember kommt außerdem die CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher nach Bockhorn. Im neuen Jahr wird in der Vareler Weberei der Film „Die göttliche Ordnung“ gezeigt. Den Abschluss bildet eine Party im Wilhelmshavener Pumpwerk.

Begleitet werden die Veranstaltungen von einer Wanderausstellung über die „Mütter des Grundgesetzes“, jenen Frauen, die sich für die Gleichstellung im Grundgesetz stark gemacht haben.

Veranstaltet wird das alles von den Gleichstellungsbeauftragten in Friesland und Wilhelmshaven, der Frauenunion, den Landfrauen und der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen.

Zur Feier von 100 Jahren Frauenwahlrecht haben die Veranstalterinnen eine Broschüre drucken lassen, in der alle Veranstaltungen aufgelistet sind und Daten und Fakten zum Frauenrecht stehen. Sie wird an vielen öffentlichen Stellen ausgelegt.


Alle Veranstaltungen auch unter   www.nwzonline.de/friesland 
Christopher Hanraets
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2504

Weitere Nachrichten:

CDU | Vareler Weberei | Pumpwerk Wilhelmshaven

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.