• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Frieslands Talente auf Medaillenjagd

16.06.2017

Friesland Bei der Kreismeisterschaft der Leichtathleten in Bad Zwischenahn haben die Talente aus Friesland mit den Startern aus dem Ammerland bestens mitgehalten und diverse Podestplätze ergattert. So sicherten sich allein die Aktiven des TuS Oestringen neun Kreismeistertitel, fünf Vizemeisterschaften und vier dritte Plätze bei den Titelkämpfen unter der Regie des SSV Gristede.

Den Anfang machte die 4x50-Meter-Staffel des TuS in der weiblichen U 12. Mit starken 31,5 Sekunden holten sich Marie Struß, Solveig Thoß, Janne Behrens und Tomke Graalfs den Kreismeistertitel. Als einer der Jüngsten war Janto Memmen angereist. In der Altersklasse M 07 wurde er Kreismeister im Weitsprung mit 3,20 m. Im 50-m-Sprint sicherte er sich den zweiten Platz in 9,1 Sekunden. Keno Fronober (M 09) holte sich die Bronzemedaille im Schlagballwurf mit 22,50 m.

Zweifacher Kreismeister wurde Tammo Memmen (M 12) – im Weitsprung (4,32 m) und 75-m-Sprint (10,6 Sek.). Sander-Jost Jörgens (M 14) siegte im Kugelstoß (4 kg/8,54 m) und wurde außerdem Vizemeister im Weitsprung (3,97 m). Leonore Thoß (W 09) sicherte sich gleich drei Kreismeistertitel – über 50 m (9,0 Sek.), im Schlagballwurf (17 m) und im Weitsprung (3,00 m).

Sehr erfolgreich war auch ihre Schwester Solveig Thoß (W 11). Sie wurde Kreismeisterin über 50 m (7,8 Sek.) sowie Vizekreismeisterin im Weitsprung (3,92 m) und Schlagballwurf (29 m).

Tomke Graalfs (W 11) wurde mit 3,50 m Dritte im Weitsprung. Ebenfalls Bronze sicherte sich in dieser Altersklasse Vereinskameradin Janne Behrens im Schlagballwurf (21 m). In der W 10 holte Marie Struß Silber im 50-m-Sprint (8,1 Sek.) und Bronze im Weitsprung (3,64 m).

Auf acht Kreismeistertitel und 20 weitere Podiumsplätze kam der Nachwuchs des Heidmühler FC. So gelang Hedda Schemering (W 08) bei ihrem ersten Wettkampf gleich dreimal der Sprung aufs Podium. Über 50 m und im Weitsprung bekam sie die Silbermedaille, im Ballwurf holte sie Bronze. Jette Groh überragte im Weitsprung der W 10 als Siegerin mit 4,00 m. Über 50 m wurde sie Zweite und im Ballwurf Dritte. Jonna Krüger (W 13) holte in zwei Disziplinen jeweils Gold. Über 75 m lief sie 11,3 Sek., und im Kugelstoßen flog die Kugel 6,36 m weit.

Bei den Jungen M 10 wurde Rolf Gerriets mit 3,14 m im Weitsprung Dritter. Im Schlagballwurf holt er Silber mit 23 m. Ena Hinz (W 12) gewann im Weitsprung (4,08 m) und wurde Dritte über 75 m (11,0 Sek.). Simon Janßen (M 14) gewann Bronze über 100 m (13,7 Sek.) und im Weitsprung (3,87 m). Zudem wurde er Vizemeister im Hochsprung (1,35 m).

Die Staffel der WJU 16 holte in der Besetzung Anrike Marie Hering, Jule Danielmeyer, Merit Block und Mariele Böhm den Kreistitel nach Heidmühle. Über 100 m lieferten sich Jule und Anrike ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den dritten Platz, das Anrike mit einem Zehntel Vorsprung für sich entschied.

Den Weitsprung der W 14 gewann Jule Danielmeyer mit 4,46 m. Im Kugelstoß belegte Anrike Marie Hering mit 6,40 m den zweiten und Jule Danielmeyer mit 6,18 m den dritten Platz. Im Hochsprung gewann Jule Danielmeyer mit 1,45 m und meisterte damit sogar die Qualifikation für die U-16-Landesmeisterschaften. Hering wurde Dritte mit 1,20 m. Mariele Böhm (W 15) holte Silber im 100-m-Sprint (14,8 Sek.). Im Weitsprung sicherte sie sich Bronze (3,80 m).

Der TuS Zetel hatte 23 Leichtathleten ins Bad Zwischenahner Stadion gesandt. Die MJU-12-Staffel des TuS sicherte sich den Kreismeistertitel in der Besetzung Moritz Leo (Jahrgang 08), Henrik Eilers (08), Jamil Tergast (08) und Levin Steuer (07) in 35,2 Sekunden. In der WU 8 wurden Emma Behrens (09), Emma Kroonen (10), Laura Lighthart (09) und Jasmin Schade(10) in 42,5 Sek. Zweite.

Bester Zeteler Leichtathlet war Moritz Leo (M 9). Wie im Vorjahr gewann er den 50-m-Lauf, den Ballwurf und auch den Weitsprung. Zwei Titel (Weit und 50 m) holte sich Levin Steuer (M 10). Joris Steuer wurde Kreismeister über 75 m der M 13 sowie Zweiter im Weitsprung.

Beste Zeteler Athletin war Lilli Ferenz (W 12) mit zwei zweiten Plätzen (75 m und Kugel) und einem Bronzerang (Weit). Vizemeisterschaften gab es für Thilo Debus (M 8/Ballwurf), Jamil Tergast (M 9/ 50 m und Weit) sowie Jonathan Arndt (M 11/50 m und Weit), der zudem Bronze im Ballwurf holte. Eiso Bruhn (M 14) wurde Zweiter im 100-m-Lauf und Kugelstoß sowie Dritter im Hochsprung. Jasmin Schade (W 8) holte zweimal Bronze – über 50 m und im Weitsprung.

Vom Vareler TB stand Johanne Hobbensiefken (W 12) dreimal auf dem Treppchen. Kreismeisterin wurde sie über 75 m (10,6 Sek.) und im Kugelstoß (6,81 m). Silber holte sie im Weitsprung (3,94 m).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.