• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Frisia macht Rennen um Titel wieder spannend

12.05.2014

Friesland Der Kampf um die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga IV ist wieder spannend geworden. Tabellenführer Rot-Weiß Sande kassierte bei Verfolger Frisia Wilhelmshaven eine bittere 1:3-Niederlage. Das Team von Rot-Weiß-Trainer Lars Poedtke bleibt zwar an der Spitze, doch der Vorsprung auf Frisia und Gödens ist auf drei Pünktchen zusammengeschmolzen. Die Partie SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor gegen Nordsee Hooksiel wurde abgesagt. Das Spiel zwischen dem BV Bockhorn II und FC Zetel wurde auf den 22. Mai verlegt.

TuS Obenstrohe II - 1. FC Nordenham II 6:2. Die Obenstroher setzten sich in der kurzfristig auf den Kunstrasenplatz nach Sande verlegten Partie deutlich durch. Obwohl der TuS mit dem letzten Aufgebot angereist war und selbst Trainer Dierk Nattke auflaufen musste, hatte Nordenham II keine Chance. „Wir haben verdient gewonnen. Toll fand ich, dass Nordenham zu keiner Zeit aufgegeben hat“, so Nattke.

Tore: 1:0, 2:0 Mnich (7., 47.), 3:0 Ruff (50.), 3:1 Schumann (57., Foulelfmeter), 4:1 Mnich (60.), 5:1 Riechmann (70.), 5:2 Witt (83.), 6:2 Mnich (90.+1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frisia Wilhelmshaven - Rot-Weiß Sande 3:1. „Unser Zweikampfverhalten war zu schwach“, beschrieb Sandes Trainer Lars Poedtke einen der Gründe der verdienten Niederlage, die am Ende sogar noch höher hätte ausfallen können. Ali Chakroun brachte Frisia vor 250 Zuschauern mit dem Pausenpfiff in Führung. Nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber die tonangebende Mannschaft. Nach einer Stunde erhöhte Alexander Prikryl auf 2:0. Erneut Prikryl traf zum 3:0 (83.). Kurz zuvor hatte Gerrit Schökel freistehend den Anschlusstreffer verpasst. Kurz vor dem Ende gelang Anton Winter per Strafstoß das 1:3.

Tore: 1:0 Chakroun (45.), 2:0, 3:0 Prikryl (60., 83.), 3:1 Winter (88., Elfmeter).

Gelb-Rote Karte: Ulpts (90.+1, Sande).

Blau-Gelb Wilhelmshaven - SG Wangerland 1:2. Klaus Tipke brachte Wangerland bereits nach zehn Minuten in Führung. Blau-Gelb hielt dagegen und glich nur zwölf Minuten später durch Daniel Böhnke aus. In der 65. Minute war es schließlich Ingo Weiß, der den vielumjubelten Siegtreffer für die SG erzielte.

Tore: 0:1 Tipke (10.), 1:1 Böhnke (22.), 1:2 Weiß (65.).

AT Rodenkirchen - Heidmühler FC II 1:0. Die Gäste konnten nicht an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen. Rodenkirchen setzte sich am Ende knapp mit 1:0 durch.

Tor: 1:0 Larisch (63.).

FSV Jever - STV Voslapp II 3:3. Wieder nur ein Unentschieden für den FSV. Die Gastgeber führten bereits mit 3:1 und hatten anschließend vier dicke Chancen zum 4:1, die aber kläglich ausgelassen wurden. Voslapp gab nicht auf und holte sich am Ende einen verdienten Zähler. „Das war enttäuschend“, so Jevers Trainer Stephan Borchardt.

Tore: 1:0 Ehrle (32., Elfmeter), 2:0 Hinrichs (38.), 2:1 Chrissochoidis (44.), 3:1 Mohamed (46.), 3:2 Ommen (60.), 3:3 Chrissochoidis (68.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.