• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Fünf Mannschaften kämpfen noch um Klassenerhalt

08.05.2015

Friesland Wenige Spieltage vor Saisonschluss bleibt das Rennen um den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga II spannend. Gleich fünf Mannschaften – AT Rodenkirchen, FC Zetel, Nordsee Hooksiel, Rot-Weiß Tettens, Heidmühler FC II – fürchten um den Abstieg in die 1. Kreisklasse. Der STV Voslapp II (10.) wird wohl zwangsweise absteigen müssen, da die erste Vertretung des STV den Klassenerhalt nach derzeitiger Lage (neun Punkte Rückstand auf das rettende Ufer) wohl nicht schaffen wird. Neben der STV-Reserve steigen somit nur zwei weitere Teams ab. Der FC Zetel ist spielfrei und muss tatenlos zusehen, wie sich die Abstiegssituation am Wochenende verändert.

TuS Obenstrohe II - Frisia Wilhelmshaven (Freitag, 19 Uhr, Plaggenkrugstraße): Bedingt durch die Spielpause am vergangenen Wochenende gehen die Obenstroher ausgeruht in die zeitlich um eine halbe Stunde vorverlegte Partie gegen Meister Frisia. Dennoch ist der TuS in dieser Partie nur krasser Außenseiter, zumal die Jadestädter mit dem stärksten Sturm der Liga (114 Tore) und der besten Defensive (13 Gegentreffer) auflaufen werden.

BV Bockhorn II - Heidmühler FC II (Freitag, 19.30 Uhr, Hilgenholter Straße): Geschenke dürfen die Heidmühler bei ihrem Gastspiel in Bockhorn nicht erwarten, dafür sitzt der Stachel der 2:7-Niederlage bei Frisia Wilhelmshaven am vergangenen Sonntag bei der BVB-Reserve noch zu tief. Der HFC II braucht im Abstiegskampf allerdings jeden Zähler. Für Spannung ist also gesorgt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Varel - Rot-Weiß Tettens (Sonntag, 15 Uhr, Waldstadion): Wenn die Vareler noch einmal einen Angriff auf den zweiten Tabellenplatz starten wollen, ist ein Sieg gegen Tettens Pflicht. Die Rot-Weißen kämpfen derzeit mit dem Mut der Verzweiflung um den Klassenerhalt. Eigentlich vor wenigen Wochen schon abgeschrieben, holte die Elf von Trainer Markus Gregor zuletzt unerwartet viele Zähler. So besiegte Tettens den Tabellenzweiten Nordenham verdient mit 2:1. Varel hingegen enttäuschte bei der 1:3-Schlappe gegen Zetel.

AT Rodenkirchen - SG Wangerland (Sonntag, 15 Uhr, Schulstraße): Entscheidende Schützenhilfe für einige friesische Mannschaften können die Wangerländer mit einem Sieg bei Schlusslicht Rodenkirchen leisten. Mit einem Dreier könnte die SG sogar noch den sechsten Tabellenplatz ins Visier nehmen. Dann hätte der scheidende Coach Frank Weyerts seinem Nachfolger zur neuen Saison Jakob Schulze (zuvor Frisia, Tettens) ein sehenswertes Abschiedsgeschenk hinterlassen.

SV Gödens - STV Voslapp II (Sonntag, 15 Uhr, Sanderahmer Straße): Mit dem 2:0-Sieg in Rodenkirchen haben sich die Gödenser aller Abstiegssorgen entledigt. Die Gastgeber können befreit gegen die Voslapper Bezirksliga-Reserve aufspielen und mit einem Sieg alle vielleicht noch bestehenden Restzweifel am Klassenerhalt beseitigen.

FSV Jever - Nordsee Hooksiel (Sonntag, 15 Uhr, Jahnstraße): Hooksiels Trainer Sven Kaiser dürfte sich wohl die ganze Woche den Kopf zerbrochen haben, wie sein Team Jevers Torjäger Sascha Kuhlmann an die Kette legen kann. Kuhlmann, der mit seinen 36 Toren exakt die Hälfte bislang aller FSV-Treffer erzielt hat, führt auch die Torjägerliste der Kreisliga II unangefochten vor den beiden Frisia-Stürmern Tim Rister (28) und Marcel Schmidt (27) an. Die Nordsee-Kicker sind nach zwei Niederlage in Serie unter Zugzwang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.