• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

AUSZEICHNUNG: Fußballer beweisen Fairness im Spiel

12.11.2008

OBENSTROHE „Es ist sicher kein Selbstgänger hier. Es gehört eine ganze Menge dazu, Fußball zu spielen und dabei fair zu sein.“ Dies hat Heinz Lange betont, Vorsitzender des Niedersächsischen Fußballverbandes im Kreis Friesland. Anlass war die Auszeichnung der ersten Herrenmannschaft des TuS Obenstrohe als Drittplatzierten beim Fairness-Cup der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg am Montagabend im Vereinsheim des TuS. Nur zwei gelbe Karten und keine rote – so lautet die Fairness-Bilanz der ersten Mannschaft.

Den Fair-Play-Wettbewerb haben die Öffentlichen Versicherungen bereits zum achten Mal in Zusammenarbeit mit dem niedersächsischen Fußballverband im ehemaligen „Land Oldenburg“ ausgelobt. Dabei steht Fairness im Vordergrund. Die erste Herrenmannschaft des TuS Obenstrohe (Bezirksliga, Kreis Friesland) ging dabei in diesem Jahr unter 150 Mannschaften als dritter Sieger hervor. Den ersten Rang erzielte TuS Blau-Weiß Lohne (Bezirksoberliga, Kreis Vechta) vor SF Wüsting (Kreisliga 6, Kreis Oldenburg-Land).

Dirk Minssen, Geschäftsstellenleiter der Öffentlichen Versicherungen in Obenstrohe, überreichte den Pokal an Mannschaftskapitän Jan Zwick und dessen Stellvertreter, Thorben Harms. „Damit gehört die Mannschaft zu den Top 50 des niedersächsischen Fußballverbandes unter etwa 1100 Mannschaften. Das ist eine Leistung, die nicht hoch genug anerkannt werden kann“, betonte Lange. Laut Minssen ist dies auch ein Zeichen, dass „Fairness und sportliche Leistung sich nicht gegenseitig ausschließen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Glückwünsche und Lob an Mannschaft und Trainer Dierk Nattke sowie Co-Trainer Markus Kaup gab es auch vom Vereinsvorsitzenden Udo Ehlers und von Ralf Rath. „Unsere Erste ist Vorbild. So wie diese Mannschaft sich gibt, so treten auch die Jugendmannschaften auf“, sagte Rath, stellvertretend für seinen Nachfolger, Holger Katmann, Fußballabteilungsleiter des TuS Obenstrohe. Die Jugend des TuS profitiert auch von der Auszeichnung: Die A-Jugendmannschaft, für die die Siegermannschaft die Patenschaft übernommen hat, erhielt als Prämie für die Auszeichnung: neue Sporttaschen für jedes Mitglied im Gesamtwert von 500 Euro.

„Fair geht vor – das ist der Slogan, den man im Kopf haben muss“, meinte nicht zuletzt auch Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner. „Macht weiter so, dann kann euch auch gar nichts passierten“, gab er der ersten Mannschaft mit auf den Weg.

Anke Wöbken Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.