• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

TISCHTENNIS: GG Roffhausen schafft den Aufstieg

31.03.2008

FRIESLAND Als Meister der Kreisliga Friesland/Wilhelmshaven steigt der SV GG Roffhausen in die 2. Tischtennis-Bezirksklasse auf. Der TuS Sillenstede muss diese Staffel nach einjährigem Gastspiel als Absteiger wieder verlassen.

Bezirksoberliga, Männer: Der Tabellenzweite Hundsmühler TV ließ dem Tabellensiebten MTV Jever III beim 9:2-Erfolg keine Chance. Rieken/Scholl im Doppel sowie Manoel Engelbrecht im Einzel punkteten für den Verlierer, der den Klassenerhalt aber sicher hat. Das Spitzenspiel zwischen dem SV Süderneuland und dem TuS Sande I endete mit einem 8:8-Unentschieden. Dies ist der erste Punktverlust der Sander in der laufenden Serie. Black/Krieger und Schulz/Bruns hatten die Sander mit 2:1 nach den Doppeln in Führung gebracht. Überraschend gingen dann die beiden Einzel im oberen Paarkreuz verloren. Das mittlere (Olierook, Schulz) und untere Paarkreuz (Bruns, Krieger) schaffte aber jeweils einen Sieg zur 6:3-Führung des Tabellenführers. Im zweiten Durchgang kippte dann die Partie. Lediglich Wynand Olierook und Ralf Krieger gewannen ihre Spiele, so dass die Ostfriesen auf 7:8 herankamen. Im Duell der Spitzendoppel gewannen Frank Black und Ralf Krieger

zwar den ersten Satz mit 14:12 gegen Uwe Franken/Martin Wulff, unterlagen dann aber.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga, Männer: Im Abstiegsduell zwischen dem TV Apen und dem MTV Jever V schien zunächst alles nach Wunsch für die Marienstädter zu laufen. Sie gewannen alle drei Eingangsdoppel in den Besetzungen Volkert/Lüken, Rothenhäuser/Lorenz und Hinrichs/Kohlrautz. Günther Rothenhäuser erhöhte sogar auf 4:0. Da anschließend nur noch Thorsten Hinrichs und Stefan Lüken im ersten Einzeldurchgang punkten konnten, kamen die Ammerländer wieder ins Spiel. Dies wirkte sich im zweiten Durchgang besonders aus, denn nur noch Thorsten Hinrichs konnte nach fünf Sätzen sein Einzel gewinnen. Plötzlich führten die Aper mit 8:7. Das Abschlussdoppel verloren die Marienstädter. Damit sind die Chancen des MTV V auf den Klassenerhalt erheblich gesunken.

Erfolgreicher spielte dagegen der MTV IV daheim gegen den Tabellenzweiten TSG Bokel. Er erreichte ein 8:8-Unentschieden. Steinau/Fabian Pfaffe gewannen das Eingangsdoppel in fünf Sätzen, mussten aber im Abschlussdoppel die Segel streichen. In den Einzeln waren für die Marienstädter Alexander Janssen (2), Dennis Höpner (2), Fabian Pfaffe, Hans-Jürgen Steinau und André Paffe (je 1) erfolgreich.

1. Bezirksklasse, Männer: Mehr Mühe als erwartet hatte der MTV Jever VI mit dem Absteiger Vareler TB I beim 9:7-Erfolg. Schiefer/Jakobs sicherten durch ihre Siege in beiden Doppeln den Sieg. Alf Schieffer (2), Stefan König (2), Thomas Kohlrenken (2) und Frank Jakobs (1) beim MTV, Wendt/Feibel, Ramke/Brost, Ulrich Wendt, Oliver Martin, Christian Ramke, Nikolas Feibel und Lothar Brost (je 1) beim VTB waren die Punktesammler in diesem Duell.

Beim in die Abstiegszone abgerutschten VfL Wilhelmshaven (sieben Spiele wurden mit 0:9 gegen die Jadestädter umgewertet, weil sie den Spieler Thomas Müller ohne Spielberechtigung einsetzten) kam der MTV VI zu einem 8:8-Remis. Schiefer/Jakobs sicherten durch ihre Siege in beiden Doppeln in dieser Partie den Jeveranern den einen Punkt. Alf Schieffer (2), Oliver Bohnen, Frank Jakobs, Holger Rohlfs und Thomas Kohlrenken (je 1) waren in den Einzeln siegreich. Gegen den Tabellenführer SSV Jeddeloh verlor der MTV VI mit 4:9. Bohnen/Kohlrenken im Doppel, Alf Schieffer (2) und Thomas Kohlrenken konnten sie für die Marienstädter durchsetzen. Der TuS Sande III verlor gegen den Spitzenreiter aus Jeddeloh mit 2:9.

2. Bezirksklasse, Männer: Der SV Gödens besiegte den Tabellennachbarn TuS Ocholt mit 9:2. Osterkamp/Höpfner, Schäfer/Tütken, Ebel/Würfel sorgten für eine 3:0-Führung nach den Doppeln. Jens Osterkamp (2), Bernd Schäfer, Jürgen Ebel, Martin Würfel und Horst-Dieter Tütken (je 1) zeichneten für diesen Erfolg verantwortlich. Der SVG schloss damit die Serie mit einem positiven Punktekonto (19:17) ab. Im „Kellerduell“ verlor Schlusslicht TuS Sillenstede gegen den Tabellenvorletzten SSV Jeddeloh II mit 2:9. Ennen/Ingbert Grimpe und Ulrich Müller-Heink waren für den Verlierer erfolgreich. Für den TuS Zetel ist die Saison gelaufen. Deshalb überrascht die 4:9-Heimniederlage gegen den TuS Ocholt nicht sonderlich. Hans-Werner Niemeyer (2), Horst Bender und Matthias Neumann waren für den Verlierer erfolgreich.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.