• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Gödens und Bockhorn II marschieren im Gleichschritt

26.08.2013

Friesland Eines scheint bereits nach vier Spieltagen in der Fußball-Kreisliga IV klar zu sein: Die Titelvergabe führt in diesem Jahr nur über den SV Gödens. Der Tabellenführer feierte mit dem 3:0-Sieg bei der SG Schwei den dritten Dreier im vierten Spiel. Punktgleicher Verfolger ist die ebenfalls bärenstarke Elf des BV Bockhorn II, die bereits am Freitagabend Aufsteiger TuS Obenstrohe II mit 2:1 besiegen konnte. Anschluss an das Spitzenduo hält nach dem 3:0-Heimsieg gegen Blau-Gelb Wilhelmshaven der FC Zetel als Tabellendritter mit acht Zählern.

BV Bockhorn II - TuS Obenstrohe II 2:1. Die Gäste aus Obenstrohe erwischten einen Blitzstart. Bereits nach drei Minuten brachte Sven Flachsenberger den Aufsteiger in Führung. Auch im Anschluss blieben die Gäste um Trainer Dierk Nattke die tonangebende Mannschaft, versäumten es aber, die Führung trotz klarer Chancen auszubauen. Mit Folgen: In der 38. Minute markierte Bockhorns Hilat Undav per Foulelfmeter den Ausgleich. Im zweiten Durchgang gelang den Gästen dann kaum noch etwas. Eugen Schilow war es schließlich, der per abgefälschtem 30-Meter-Schuss den 2:1-Siegtreffer markierte.

Tore: 0:1 Flachsenberger (3.), 1:1 Undav (38., Foulelfmeter), 2:1 Schilow (70.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FC Nordsee Hooksiel - Rot-Weiß Sande 3:4. Sandes Trainer Lars Poedtke war nach dem Auswärtserfolg zufrieden. „Ich bin froh, dass wir gewonnen haben“, so Poedtke. Das musste er auch sein, denn seine Elf verspielte fast noch eine komfortable 3:1-Führung. Clever präsentierte sich Sande allerdings nach dem 3:3-Ausgleich durch El Serri (84.), als man den Freudentaumel der Hooksieler direkt nach Wiederanpfiff eiskalt zum 4:3-Siegtreffer ausnutzte.

Tore: 0:1 Thaden (20.), 1:1 Jürgens (42., Handelfmeter), 1:2 Ulpts (45., Foulelfmeter), 1:3 Harre (65.), 2:3 Behrends (71.), 3:3 El Serri (84.), 3:4 Arians (85.).

SG Wangerland - AT Rodenkirchen 3:0. Die Partie war bereits nach 45 Minuten gelaufen. „Im zweiten Spielabschnitt haben wir die klare Führung nur noch verwaltet. Das waren Pflichtpunkte. Es war verdient. Ich bin zufrieden“, brachte SG-Trainer Frank Weyerts den Erfolg auf den Punkt.

Tore: 1:0 Röttgen (28.), 2:0 Tippke (33.), 3:0 Tiegges (38.).

FC Zetel - Blau-Gelb Wilhelmshaven 3:0. Nach einem lauen Sommerkick in den ersten 45 Minuten, ohne Torchancen auf beiden Seiten, versuchte die Gastgeber in Durchgang zwei mehr Druck zu machen. Das 1:0 durch Henning Röbke per 20-Meter-Freistoß war schließlich der Büchsenöffner für die Platzherren (65.). Danach war die Gegenwehr der Gäste erloschen. Philipp Pela erhöhte acht Minuten später per Foulelfmeter auf 3:0. Dennis Schmidt machte mit dem 3:0 (77.) alles klar. „Wir haben schlecht gespielt, aber dennoch gewonnen“, bilanzierte FC-Trainer Thomas Hasler.

Tore: 1:0 Röbke (65.), 2:0 Pelka (73., Foulelfmeter), 3:0 Schmidt (77.).

1. FC Nordenham II - FSV Jever 0:0. Die Nullnummer in der Wesermarsch schmeckte FSV-Trainer Stephan Borchardt gar nicht. „Ich bin maßlos enttäuscht. Das war ein Rückfall in die Steinzeit. Vielleicht kommt der Dämpfer aber zur richtigen Zeit“, so Borchardt.

SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor - SV Gödens 0:3. Der Sieg des Tabellenführers hätte durchaus weit höher ausfallen können, doch Latte, Pfosten und ein guter SG-Keeper verhinderten einen klareren Erfolg. Ivan Landis brachte Gödens in der 19. Minute in Führung. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte Marcel Hansche per Foulelfmeter auf 2:0 (58.), ehe Schwirzy mit dem 3:0 (69.) den verdienten Auswärtserfolg der Gäste perfekt machte.

Tore: 0:1 Landis (19.), 0:2 Hansche (58., Foulelfmeter), 0:3 Schwirzy (69.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.